#055 – Superweitwurf

Chris ist wieder in Deutschland und wir fanden endlich wieder ein bisschen mehr Zeit für eine ausführliche Folge dieses Podcasts. In letzter Zeit war die Zeit ja immer etwas knapp und wir mussten Themen verschieben – hier nun als kleine Entschädigung eine Happy Shooting Show Extra Large mit diesen Themen:

  • Chris on Tour – Termine
  • HS-Stickerei – es geht voran. Wer sich noch nicht gemeldet hat wg. der Überweisung – bitte Eure E-Mail Postfächer prüfen!
  • Audiokommentar von Christian (und was für einer!)
  • Externe Festplatten im Allgemeinen, Seagate FreeAgent Pro im Besonderen. Ein erster Erfahrungsbericht von Boris.
  • Interview mit Phillip von Photozauber.de
  • Thema: Objektivkauf. Manueller Fokus noch sinnvoll? Original oder Drittanbieter? Gebraucht oder Neu?
  • Foto-Quicky: Alternative Trageriemen
  • Aufgabe „Gegensätze“ – Wir ermitteln einen Gewinner. Jetzt neu: mit W100 Würfeln 🙂
  • Neue Aufgabe für Euch
  • Po(d)stkarten-Review. Danke für Eure Postkarten! Wer noch selbsterstellte Postkarten verwendet von anderen Anbietern oder mit anderen Drucker/Papiersorten als den genannten – bitte schickt Boris eine solche Postkarte zum vergleichen.

Diese Folge als MP3 herunterladen

16 Replies to “#055 – Superweitwurf”

  1. Hier sind mal meine Wünsche für die von Chris (meine Güte, noch einer^^) gewünschten „Böse-Bilder“…

    mein Vorschlag:

    Boris: wieder als Microphone Checker mit Goldkettchen……;)

    Chris: nicht frühstücken und keinen Kaffee trinken und nach 3 stunden ein Foto machen 😉

    Schönes Wochenende allen Happy Shootern

  2. Probleme mit der externen Festplatte? Ja ja, wenn man nicht auf seine Hörer hört 😉 . Ich kann Euch nur LaCie empfehlen, da gibt es keine Probleme mit dem Ein/Ausschalter und auf der Rückseite muss man nicht die Anschlüsse rein und rausschrauben: alles drin.

    Gruß aus Berlin und ein schönes Wochenende
    Olaf

  3. Hallo Ihr beiden!

    Erstmal Danke für die neue Folge, war wiedermal unterhaltsam und lehrreich, besonders der Objektivkauf-Teil – ich habe vor auf ’ne DSLR umzusteigen und da wird das natürlich ein Thema. Da ist es schon gut, wenn man vorher ein paar Tipps hat.

    Auch der Tipp zu photozauber.de ist super, die Seite ist wirklich gelungen und hat tolle Tutorials anzubieten!

    Ich möchte mich aber auch nochmal zu Wort melden, weil ich auch einer von denen war, die die Qualität von den Bildern, die zu den Aufgaben eingestellt wurden, kritisiert haben. Der Punkt wurde ja in den letzten Folgen immer wieder angesprochen und scheint die Gemüter schwer zu erregen 🙂

    Mein Punkt war einfach – vielleicht wurde ich da missverstanden?! – dass ich es schade finde, wenn Leute zu den Aufgaben Bilder einschicken, die nichtmal Fotos sind. Screenshots und Grafiken, die man von irgendeiner Website klaut, sind definitiv nicht das, was man zu einem Fotowettbewerb einstellen sollte. Ihr habt das auch, wenn ich mich richtig erinnere, selber betont.

    Das neue Verfahren gefällt mir auch ganz gut, dass der Gewinner ausgelost wird, Ihr aber noch das eine oder andere Bild besprecht und evtl. Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigt, denn nur so kann man dazulernen und sich weiterentwickeln.

    Ganz klar muss ich sagen, dass das vollkommen egal sein sollte, ob jemand nun seit 10 Jahren oder seit 10 Minuten Fotograf ist. Ebenso total wurscht, ob Kompakt-, Bridge- oder DSLR-Kamera – die Kamera macht schliesslich nicht ein gutes Bild, sondern der Fotograf. Ich finds einfach nur wichtig, dass man sich fotografisch mit dem Thema auseinandersetzt, das Ihr in den Folgen als Aufgabe stellt. Ein Screenshot ist eben kein Foto 🙂

    Okay, soviel von mir,

    Viele Grüße,
    gato

  4. Guten Abend,

    ich habe nun schon oft das Problem gehabt das ich die von euch besprochenen Bilder bei Flickr überhaupt nicht sehen kann. Woran mag das liegen? Habe nun schon extra einen UK Account bei Flickr angelegt um die Zensur zu umgehen (Content Filter aus), aber oftmals sehe ich trotzdem nicht alle Bilder (Anzahl geringer als die von Euch genannte, und besprochene Bilder teilweise nicht auffindbar). In dieser Folge ist es z.B. das mit dem Michel, bei der unmöglich Aufgabe das „alles verspielt“. Komme dort z.B. nur auf insgesamt 29 Bilder. Bei der Eis Aufgabe sehe ich auch nur 26 der angeblich 28 Bilder 🙁

    liebe Grüße
    Leif

  5. Gut, dass Ihr mal die Sony R1 als Ausnahme-Bridgekamera erwähnt. Ich bin froh, dass ich eine habe und würde sie nicht gegen eine DSLR tauschen (…bis auf die Lumix L10;-)

  6. Ha dieses Gefühl kenn ich wenn man sein 50mm f1,8 zerstört. Mir ist genau das gleiche passiert. Aber habe mir sofort nochmal das gleiche gekauft, denn wie gesagt es ist die Einstiegsdroge für lichtstarke Objektive. Ich will es nicht mehr missen.

  7. Ja seit ihr wahnsinnig?
    Eine fast zwei Stunden lange Folge? Hallo? Wie soll das alles auf meinen armen iPod Touch passen?
    Da soll noch Musik, Bilder und andere Podcasts drauf passen.

    So, nun höre ich mir das erstmal an …

  8. Von wegen wahnsinnig!

    So eine lange Folge war das geilste was mir passieren konnte am Wochenende!

    Macht weiter so, ihr lieben beiden,

    Andreas

  9. Hi B&C,

    vorweg: ich freue mich immer wieder auf euren schönen Podcast. Wobei ich zugeben muss, dass mich die „substantiellen Themen“ mehr ansprechen als der „redaktionelle Rahmen“. Ich meine mit den ersteren einfach die Tipps, Tricks etc., die sich wirklich mit dem Fotografieren oder der Ausrüstung befassen.
    Um selbst mal ein Thema vorzuschlagen: Stative (ich habe da aus eigenem Anlass eher „richtige“ Stative im Sinn, also was solides, mit dem man auch ordentlich Langzeitbelichtungen machen kann etc.). Aber auch die sonstigen Formen (Gorilla, Einbein, Mini, Sandsack) bieten sicher viel Raum für Diskussion. Allein das Thema Kopf (Kugelkopf?) und Schnellspanner würden vlt. einen Slot füllen.

    Und auf das Thema Studio (Portrait im Studio, vlt. auch Stilleben, Tabletops etc.) freue ich mich auch bereits – angedroht habt ihr es ja schon ein paar Mal, oder?

    Also weiter so und
    happy podcasting….

    LG Thomas

  10. Hallo Thomas,
    zum Thema Stative gab es schon mal einen sehr informativen, fast legendären Dreiteiler. Schau mal unter den alten Shows.

  11. Hallo Boris,
    Hallo Chris,

    mittlerweile kannst Du jede Externe 3,5″ Platte nicht wirklich vollständig ausschalten, da alle einen Trafo zwischen Stromstecker und Platte haben und dieser immer Strom zieht. 🙁

    Viele Grüße
    Satti

  12. Das mit der externen Festplatte fand ich interessant. Viel weiter bin ich mit dem Hören noch nicht. 😉 Ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach einen neuen externen Festplatte für TimeMachine.
    Aber ich finde dat dingens recht teuer, dafür dass es nicht FW800 hat. Ok, dafür hat sie eSATA, aber so für mein MacBook Pro wär FW800 schöner. 🙂 Ich werde mir voraussichtlich so um Weihnachten rum die Western-Digital MyBook Pro mit 500GB und FW800 zulegen. Die kostet momentan gute 130€. Mal sehen wie die wird. Da ließt man ja auch zwiespältiges. Aber ich werde wohl einfach mal in den sauren Apfel beissen und sie ausprobieren.

    Viele Grüße, Juuro

  13. @Boris: Habe gerade diese Folge (#55) gehört und deine „Gier“ auf das 17-40/4 L. Ich besitze dieses Objektiv und kann deine Gier eigentlich nur noch steigern: es ist einfach genial! Nun aber mein Tip: http://www.dforum.net/ >dort gibt es einen wirklich guten Marktplatz mit zuverlässigen und netten (Ver)Käufer, auf dem regelmäßig auch das von dir begehrte 17-40/4L und ab und zu auch das 50/1.4 USM angeboten wird. Ich habe dort bisher mehrfach gute Erfahrungen gemacht.

    Grüße,
    André

  14. @Nackenstrappen 🙂
    Ihr hattet in der Folge ja auch das Thema Schulterriemen für Kameras angesprochen. Mein Favorit sind Riemen aus Neopren von Drittanbietern.

    – Drittanbieter, weil: Kein Logo kein „klau mich“, kein „ich laufe Werbung, bekomme aber nix dafür“, wie es im Poscast schon angesprochen wurde.
    – Neopren: Wirklich rutschfest UND etwas elastisch, das nimmt etwas Gewicht von der Schulter und das ist bei den aktuellen DSLRs schon oft ein Thema.

    cu
    Boris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.