#302 – Gelber Schnee

Wieder mal Dienstag, wieder mal live, wieder mal ungeschnitten – und wieder mal nur für euch: die neue Happy Shooting. Heute mit der Ziehung der Hauptgewinner der Graukarten-Verschenk-Aktion.

  • Gruß: Afrikaans (Rolf)
  • Hörerwunsch: Länge der Podcastfolge im Feed anzeigen (Helmut)
  • Nachtrag: Softbox und polarisiertes Licht (Tobias)
    polarisiertes-licht-softbox
  • Am Strand im Schnee: Fotos von Chris.
  • Linktipp: Video Astrofotografie (Leif)
  • Linktipp: Mittelformat-Lochkamera-Selbstbau-Kit – Kickstarter (Helmut)
  • Videotipp: George Steinmetz fotografiert Wüsten von oben. Aus dem Paraglider
  • Linktipp: riesige Testcharts in den USA (HS-Chris)
  • WERBUNG: Newsletter & 100-Graukarten-Aktion, die Hauptgewinner: Florian Steinhauser, Rainer Holland, Arnim Schindler – ENJOYYOURCAMERA-Newsletter #54 ist da. 5% auf jede Bestellung mit Gutscheincode happyshooting2013
  • High-Speed: Belichtungszyklus in Zeitlupe, viele Kameras
  • Analoges: Interview mit Fotokemika Project nächste woche auf Tips from the Top Floor
  • Farbe: Stich im s/w-Bild – aber woher? (Jan)
  • Neue Aufgabe: Farbstich, 14.03.2013 – 28.03.2013, Tag: hs_farbstich
  • Geräuschrätsel: Kodak Retina von 1964 (Frederik)

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Apr 2019: Villaworkshop PRODUKTFOTOGRAFIE
Mai 2019: Klostergeister
Jun 2019: Villaworkshop MENSCH
Sep 2019: Villaworkshop LICHT
» alle Veranstaltungen

8 Antworten auf „#302 – Gelber Schnee“

  1. Servus Ihr Beiden!

    Zuerst mal ein riesen Danke dafür, dass ihr meinen Vorschlag nicht gleich in die Tonne getreten und euch das angesehen habt.
    Leider muss ich Euch enttäuschen: sowohl in InstaCast noch PocketCasts wird die Dauer des Podcasts weder vor noch nach dem download angezeigt. Da scheint noch was nicht ganz zu passen.
    Und nur zur Klarstellung: vor dem Download interessiere ich mich eigentlich kaum für die Spieldauer, wenn dann eher für die Größe. Aber nach dem Download ist mir die Spieldauer interessant, damit ich mir einteilen kann, ob sich die Episode sinnvoll in der nächsten Zeit ausgeht, oder ob ich sie verschieben muss.

    Wenn es nicht geht, ist es aber auch nicht so schlimm. Dann muss ich halt wie bisher die ersten Sekunden anspielen, dann wird der Wert korrekt angezeigt. (Auch wenn mehr als ein begonnener Podcast meinen Ordnungssinn stört 😉

    cheers
    hELMUT

    P.S.: habt ihr einen neuen Webplayer auf der Seite? Und zur Produktion: habt Ihr euch schon mal über das Podlove Projekt informiert? Da sollten viele Probleme bei der Erstellung und Verteilung von Podcasts damit gelöst sein. Sagt zumindest Onkel Tim…

  2. Ich nochmal: ich hab gerade gesehen, dass das der Podlove Player ist, also seit ihr wohl schon mit der Materie vertraut… Dann vergesst einfach mein P.S. von vorhin.

  3. Hallo Ihr beiden,
    und Ihr alle anderen natürlich auch 😉

    wo sind denn heute die ShowNotes? Ich hab mich beim hören ( Bin noch nicht ganz durch) vor allem auf das „Wüstenvideo“ das Chris erwähnt gefreut. Wo find ich das denn?

    Viele Grüsse, oder 3, 2, 1 Gruss
    Markus

  4. Hallo ihr beiden,

    danke für die Auswahl meines Geräuschrätsel. In der eMail hatte ich einen Link zur Website, der ist wohl beim Rüberkopieren bei euch verloren gegangen:
    http://camerapedia.wikia.com/wiki/Kodak_Retina_IIF

    Es handelt sich also um eine Retina IIF. Wie Chris schon sagte, gab es einige Retinas mit Faltobjektiv, die bei Sammlern sehr beliebt sind. Meine hat jedoch ein festes 45mm-Objektiv und ist eine Rangefiinder-Kamera, die vollständig manuell ist.
    Entgegen Chris‘ Vermutung sind alle Kameras aus der Retina-Serie (auch die späteren, weniger erfolgreichen Spiegelreflex-Modelle aus der Retina-Reflex-Serie) keine Mittelformat- sondern Kleinbildkameras (also 35mm Film).

    Der Hinweis auf die Lederhülle bezog sich darauf, dass sie die ganze Kamera umschloss, also den Belichtungsmesser auch schön dunkel gelagert hat.

    Bei Interesse gib es hier ein paar Beispielbilder aus unserer Nachbarschaft (auf Kodak T-Max 100):
    https://plus.google.com/photos/106265914356243994065/albums/5830550525324349041?authkey=COy8seGfg-jeFg

    Danke und viele Grüße aus San Francisco,

    Frederik

  5. @Helmut Hm, schade, dass das nicht geklappt hat. Wir werden da jetzt nicht zu viel Energie rein stecken können, falls noch jemand einen Tipp hat, sind wir natürlich dankbar.
    Das Podlove-Projekt haben wir natürlich auf dem Schirm 🙂 Es ist aber derzeit keine Lösung für uns, da wir bereits einen großen Bestand an Folgen haben, die wir ja auch selbst benennen und numerieren. Podlove ist derzeit nur gut, wenn man frisch startet. Mit bestehenden Dateinamen-Schemata kann die Software wohl bisher nicht so gut umgehen. Wir setzen daher weiter auf den manuellen Weg über WordPress-Blogbeiträge.
    Der Player hat schon den Weg zu uns gefunden und auch Auphonic (ebenfalls aus dem Podlove-Projekt entstanden) ist involviert und ermöglicht die Kapitelmarken im MP3 🙂

  6. Hallo Zusammen,

    ich möchte hier noch eine kurze Ergänzung zu Boris‘ Blitzempfehlungen geben, da er die manuellen Blitze bis in den Bereich um 150€ gesetzt hatte: Im Preissegment 60 – 150€ gibt es auch schon Blitze von YongNuo, die TTL, Steuerung über Lichtsignale und HighSpeed Sync können (zumindest an Canon-Kameras). Genannt seien hier zb. YN-468C (noch verfügbar???) YN-465(C), YN-467(C) oder am teuren Ende der YN-565Ex, der neben Canon- sogar auch Nikon-Lichtsignale verstehen kann.
    Das ist nur wenig teurer als die rein Manuellen (wenn überhaupt) und hält einem auch die TTL Optionen offen. Manuelles Blitzen geht ja nach wie vor.

    Viele Grüße,
    Stephan aus Konstanz

  7. Teil des Spaßes am XP2 war doch auch immer, daß der nach der C41-Entwicklung von den Minilabs so vergrößert werden sollte, daß sich ein leichter Sepiaton ergab.
    Je nachdem, wie gut das Personal da das Gerät einstellen konnte, kamen da immer lustige Überraschungen bei rum.
    Hier mal drei Beispiele, die alle von Minilab-Abzügen eines XP2-Negativs abgescannt sind:

    https://picasaweb.google.com/106099741073758110021/Diverses80er90er#5678929086358520418

    https://picasaweb.google.com/106099741073758110021/Diverses80er90er#5678929099112563922

    https://picasaweb.google.com/106099741073758110021/Diverses80er90er#5678929112175020194

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.