#310 – Dog Schidt

Die letzte Sendung für diesen Monat. Chris muss ja unbedingt Urlaub machen, der Sack. Überlänge? Och, nur ein klitzeklitzeklitzekleines bißchen…

  • G+ Beitrag: hier klicken
  • Gruß: Tigrinya (Christian)
  • Korrektur zu #308: Mond-Jahres-Video ist eine Simulation! (Daniel)
  • Nachtrag: Lightroom 5 und runde Verläufe (Ollé)
  • News: Olympus Pen E-P5: Die erste Pen mit WLAN (Jens)
  • News: Canon Firmwareupdate 5D Mk III (HS-Boris, Ralph)
  • News: 5Dmk3 + Magic Lantern = RAW-Video (Max)
  • Audioboo: 5Dmk2, MagicLantern, langsames Aufwachen (Jens)
  • News: Canon EF 200-400 f/4L IS USM / Bundles / Cashback
  • News: Photoshop/CS nur noch im Abo (Christian, Kolja )
  • Frühe halb-Ankündigung: Lightroom für iPad
  • News: Nokia investiert in Lichtfeld-Kameratechnik (Moritz)
  • WERBUNG: Enjoyyourcamera.com – Newsletter 56, z.B. mit dem Scorpion Cam Caddie! Außerdem 5% auf alles mit Gutscheincode happyshooting2013
  • Dog Schidt Optiks: Flare Factory 58
  • Gewinner: HS-Speed-Marathon
  • Fotomarathon: München (Marco) – Berlin (Julia) – Köln (Damian)
  • Frage: Archivierung digitaler Bilder? (Lasse)
  • Frage: Wie mit fertigen Bildern in Lightroom umgehen? (Uwe)
  • Frage: Lightroom – Gradation vs. Grundregler? (Lasse)
  • Frage: Suche Galerie (Timo)
    Tipps von Boris:
    Koken, das CMS mit Foto-Schwerpunkt und Lightroom-Schnittstelle
    WPJaipho, WordPress-Plugin um Galerien auf iPhone etc. gut funktionieren zu lassen. Hier zu sehen, wenn vom iPhone aus aufgerufen
  • Postkarten: Moo
  • Afghanistan: Box-Kameras (HS-Chris)
  • Linktipp: alte Objektive an neue Kamera adaptieren (Adam)
  • Ausstellung: Wismar (Georg)
  • Aufgaben: Winkel: GewinnerBesprechung 1Besprechung 2 | Auspusten: GewinnerBesprechung 1Besprechung 2Besprechung 3
  • Neue Aufgabe: Roh. Tag: hs_roh, vom 16.05.2013 – 30.05.2013
  • Geräuschrätsel: Pentax SP 500 (Thomas)

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Apr 2019: Villaworkshop PRODUKTFOTOGRAFIE
Mai 2019: Klostergeister
Jun 2019: Villaworkshop MENSCH
Sep 2019: Villaworkshop LICHT
» alle Veranstaltungen

23 Antworten auf „#310 – Dog Schidt“

  1. Postkarten mit verschiedenen Motiven kann man auch bei PosterXXL bestellen. Bei 10 Stück noch nicht günstig (9,99€), aber bei 50 Stück (14,99€) oder 100 Stück (19,99€) wirklich ein guter Preis, wie ich finde! Auch da kann man jede Karte einzeln bearbeiten und das automatische Verwenden von zB allen Bildern in einem Ordner erleichtert die Arbeit wirklich sehr.
    Die Postkarten habe ich selbst noch nicht bestellt (werde ich aber demnächst mal tun), aber sonst ist die Qualität derer Drucksachen immer einwandfrei!

    Gruß,
    Stefanie

  2. @Stefanie Super Tipp! PosterXXL macht ja auch immer mal Rabatt-Aktionen, dann könnte es sogar noch günstiger werden. Muss man mal beobachten. Klingt nach einem Schnapper 🙂

  3. Boris wollte doch wissen wofür man Wifi Viewfinder braucht (die es bei Canon übrigens nur an der EOS6D gibt). Einfacher Anwendungsfall Boris: Du baust deinen Kran auf, den du in Folge 308 oder 309 vorgestellt hast und willst sehen was die Kamera macht und kein Käbelchen vom Video-out zu einem Monitor zu ziehen der dann auch noch Strom braucht, sondern machst an deinen Handle einfach ein Ipad. Verzögerungen sind da aber auch Störend.

    Ich habe gerade einen anderen Anwendungsfall: Meine Camera hängt an einem Hexacopter. Ich kann die zwar im Flug nach unten Schwenken und den Hexacopter hinfliegen wo ich will aber ich weiß nicht was die Kamera aufgenommen hat. Funkübertrager kosten 100+ Euro und sind in DE nicht zugelassen weil sie die Sendeleistung überschreiten, zudem sind die kleinen Powershots in der Zwischenzeit so kastriert, dass noch nicht mal ein (Live-)Video out mehr vorhanden ist.

  4. Der @Marcus meint übrigens den Chris, der fragte, wofür man den Wifi-Finder brauchen könnte und er war es auch, der den Kran vorgestellt hatte 😉

    Aber vielleicht nennen wir uns zukünftig einfach beide Boris oder Chris oder einfach nur „Du“ 😀

  5. Huhu.
    Meine Empfehlung zu dem Beitrag mit der Bilder Gallery wäre Pixelpost Gallery. Man kann sich diese ohne große Kenntnisse kostenfrei auf einen PHP und MySQL tauglichen Server installieren. Die Dokumentation ist sehr gut. Es gibt verschiedene Templates die man aber noch mit einem PHP Programm verändern kann. Auch ein Amateur auf dem Gebiet wie ich es einer bin bekommt das gut hin.
    Ich nutze die Gallery schon ca. 1 Jahr und bin zufrieden damit. Die Verwaltung der Fotos geschieht über den Browser.
    Hier mal mein Beispiel: http://www.2dcafe.de

    Gruß Frank

  6. Hallo Boris,
    vielen Dank für die Besprechung meines Luftkringelbildes. Es hat mich sehr gefreut. Hier noch ein paar Erklärungen. Die überwiegend grüne Farbe des Hintergrundes kommt sowohl durch die Tiefe (9m, da wird rot schon fast komplett rausgefiltert) als auch durch das Pflanzenplankton im See (lässt fast nur grün durch, wie auch die Pflanzen an Land)
    Die Linien im Hintergrund gehören zu einem Fischrieß (alternativ auch Ries oder Reiß, je nach Gegend). Das sind von Fischern in den Grund gerammte Holzstangen, deren Zwischenräume mit Holzschnitt verfüllt werden um Laichplätze und Versteckmöglichkeiten zu schaffen. Aktiv sieht sowas dann z.B. so aus: http://siroky.de/ries/slides/Riess_aktiv_MG_6321.html

    Viele Grüße, Stephan aus Konstanz
    Astrotaucher

  7. ad Live View über WLAN:

    Rein prinzipiell benötigt man ja ein Sucherbild dann, wenn man entweder den richtigen Zeitpunkt abwarten möchte bis etwas Interessantes im Bild erscheint oder um den Bildausschnitt richtig einzurichten.

    Ersteres fällt wegen der Latenz des Live View und des Auslösers durch die WLAN-Übertragung eher aus. Da sind herkömmliche Funkauslöser wahrscheinlich die bessere Alternative.

    Zweiteres ist aber durchaus sinnvoll und sei es nur, weil man die Kamera auf einem hohen Stativ montiert hat, weil man ein lustiges Gruppenfoto machen möchte. WLAN auf Kamera einschalten, Smartphone zücken und die Leute so dirigieren, dass sie alle aufs Bild passen.

    Ich schraube meine Kamera auch gerne auf ein Monopod, stelle den Selbstauslöser auf 2-5 Sekunden und strecke das Monopod auf die volle Länge ausgezogen in die Höhe, d.h., die Kamera ist dann etwa auf 3,5 bis 4 m Höhe. In Verbindung mit kleiner Blende und einem Weitwinkel ergibt das ganz lustige Aufnahmen auf Jahrmärkten mit vielen Menschen. Ein Live View wäre aber auch hier sehr hilfreich.

  8. @Marcus Siegl: Bin auch Quadrocopterpilot… höbge aber keine 6D dran. Aber wegen dem Bild kann ich Dir einen Videosender/-empfänger empfehlen kombiniert mit einer Fastshark… ggf, auch mit zweiter Funke (einer fliegt, einer macht video).

    Zum Thema Backup und Onlinegalerie: Ich nutze Zenfolio nicht nur zur Präsentation, sondern auch gleichzeitig als Backup im Netz. Speicher ist ja unbegrenzt. Es gehen aber nur JPEGs. Einfach verstecken und Passwort setzen. Den Dienst kann ich aber echt empfehlen. Preis ist auch überschaubar. Falls jemand Interesse hat, kann er gerne meinen Referalcode verwenden und bekommt somit 10% Rabat 😉 😛
    Hatte das ganze vorher auch mit WordPress und Plugins geregelt aber irgendwann war mit der Aufwand viel zu groß mich um die ganzen Updates zu kümmern. Ich mache das immer ganz gerne, dass ich Bilder von Veranstaltungen den Leuten zur Verfügung stelle in einer Passwortgeschützten Galerie.

    Das WiFi ist auch ganz praktisch, für Bodennahe Makroaufnahmen beispielsweise: Cam steht quasi auf dem Boden, auf dem Blitzschuh ist eine Halterung für das verbundene Handy 😉

    Gruß,
    Holly

  9. Zu Eurer Frage was die Hörer von dem Adobe-Abo-Modell halten:
    Mir geht’s da wie Boris.
    Ich halte nichts davon, ich kaufe mir SW lieber und entscheide dann selbst ob und wann ich update. Gerne überspringe ich auch mal die ein oder andere Version einer SW, wenn die Neuerungen mir das Geld nicht wert sind. Für Geschäftsleute mag das anders sein und das Abo die bessere Alternative sein, ich kann damit nichts anfangen.

  10. Adobe CC

    Mal unabhängig davon, ob meine Kosten am Ende etwas höher oder vielleicht doch sogar niedriger sind: Ich habe immer nur das Nutzungsrecht an der Software, erwerbe aber nie Eigentum. Letztendlich ist die Kohle immer weg, ohne das ich irgendetwas „Bleibendes“ in den Händen halte und das ist für mich nicht akzeptabel. Weiterverkauf meiner Lizenz an jemand anderes – nicht möglich. Aussetzen eines Updates und damit Kosten sparen – nicht möglich. Für den professionellen Einsatz mag die Rechnung für Adobe (und den Nutzer) aufgehen, bei Amateuren kann ich mir das nicht vorstellen.
    Neben den rationalen Argumenten gibt es auch noch die emotionale Komponente: Ich will mich einfach nicht so gängeln lassen.

  11. @Boris
    Nachtrag zum Geräuschrätsel: Schön dass dir und Chris das Geräuschrätsel gut gefallen hat. Aufgenommen habe ich das ganze mit dem iPhone 4s und dem Mikrofon der dazugehörigen Freisprecheinrichtung. Du hattest vermutlich deshalb den Eindruck direkt daneben zu sitzen weil das Mikro tatsächlich nur 2cm neben der Kamera gelegen hat.

    Gruß
    Thomas

  12. Danke für die Tips bezüglich der Galerie. Ich werden mir Koken mal ansehn.
    @ Boris wenn Du Deine Seite mal umgestellt hast, währe es nett wenn Du es in der Show mal erwähnen würdest. Ich bin seit dem du Deinen Podcast eingestellt hast, nicht mehr so oft auf Deiner Seite, weil ich nicht so der Blogleser bin. Also solltest Du Deinen Podcast wieder aufnehmen 😉

    Grüße Timo

  13. zum Thema Fotogalerie auf der eigenen Homepage.
    Ich selbst benutze die Coppermine Fotogalerie und kann diese Empfehlen. Kategorien und Alben werden über den Browser konfiguriert. Einzelne Uploads kann man übers webinterface hochladen, es funktionieren aber auch Batch-uploads über FTP oder SCP.

    Hier ein Beispiel (meine Homepage): http://www.madstein.at/galerie/index.php
    Vorschaubilder und Zwischengröße werden generiert und es können natürlich auch die größen eingestellt werden.

    Hier geht es zur Galerie: http://coppermine-gallery.net/
    Gruß Andreas

  14. Zur Belichtungskorrektur und M Modus:
    Bei meiner Pentax K-5 wird mir die aktuelle Belichtung angezeigt, also um wieviel EV es zu hell oder zu dunkel ist. Wenn ich auf die grüne Taste drücke wird das auf 0 EV gesetzt, sprich die Kamera stellt die Blende/Belichtungszeit ein die ich gerade haben möchte. Mit der Belichtungskorrektur kann ich der Kamera sagen was 0 sein soll. Also wenn ich die Belichtungskorrektur auf +2 EV stelle, wird sie, wenn sie 0 EV misst -2 EV anzeigen und die Einstellungen bei der grünen Taste auf 0 (also +2 EV) stellen.

    Wenn ich Auto ISO möchte, bei festgelegter Blende und Belichtungszeit dann kann ich in den TAv Modus gehen. Und natürlich kann ich im P, Av und Tv Modus der Kamera auch sagen dass ich Auto ISO möchte, oder eben nicht. Da habe ich bei Pentax volle Kontrolle drüber. Pentax eben.

  15. Danke für die Antworten auf meine Frage nach einer WEB-Galerie. Ich habe schon Koken instaliert, habe aber im Moment keine Zeit es ordentlich aus zu probieren. Leider sieht es auf den ersten Bilck aus als könnte ich keine ordenliche Seite „Über mich“ machen, da die Textfähigkeiten doch sehr begrenzt sind(von wegen Bild in klein neben dem Text und so) aber wahrscheinlich werde ich es als i-frame in meine Seite einbinden.

    Grüße Timo

  16. @Timo So eine sehr speziell layoutete Seite könntest Du vermutlich mit einem eigenen Template hinbekommen. Dazu muss man sich allerdings etwas einarbeiten in „Lense“ und etwas mit http und css hantieren. Ich könnte das aus dem Stehgreif nicht, es wird sich aber sicher lohnen, wenn man spezielle Anforderungen hat.

  17. @ Boris Ja, dass ging echt gut. Einfach in dem Bereich „text“, in dem man auch seine Blogeinträge schreiben kann, eine neue page einrichten, einen div-Container einfügen in dem html-editor auf der Seite. Auf der Seite „Site“ eine paar Zeilen Css und das wars. Ich habe für mein Layout eine Zeile Css gebraucht.

    Ich finde Koken gelungen man merkt zwar das es im Beta-Stadium ist z.B. läuft bei mir die Seitenvorschau in Koken nicht richtig aber gut auf den Veröffentlichen Butten gedrückt un Seite laden geht auch. Für mich ist es eine gute und ich benutze es auch schon.

  18. Hallo ihr beiden, ja tolle Sendung, ja weiter so 😉 . Zur Sendung #310 habe ich zu 2 Themen etwas zu sagen.

    1. Thema: Jinbei Porty FL-II : Ich habe das Gerät seit nun etwa einem 3/4 Jahr in Gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Ersteinmal ist er sehr gut zu transportieren, da die beigefügte Umhängetasche wirklich gut gepolstert und stabil ist. Aber jetzt zu dem dem warum man sich diesen Porty kauft. Für runde 400 Eur finde ich diesen Porty vom Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar. Man muss aber einfach seine Schwächen kennen, um nicht enttäuscht zu werden. Die erste Schwäche ist die Abbrennzeit, die meines Wissens bei etwa 1/125 bis 1/160 liegt. Die ist wirklich unterirdisch lang. Diese Schwäche kann bei High-Speed-Sync aber auch von Vorteil sein. Probleme aber macht dieser Blitz eben bei bewegten Objekten, die man nicht, wie bei einem Quadra Ranger einfrieren kann. Man hat immer leichte Bewegungsunschärfen. Bei posenden Models die ruhig auf einem Fleck stehen ist das jedoch kein Problem. Für Actionshots ist er aber wenig zu gebrauchen. Ich habe ihn noch nicht in Verbindung mit HSS probiert, ob man da evtl mit Belichtungszeiten jenseits der 1/1000 bessere Ergebnisse erzielt, weiß ich nicht. Werde ich aber sicherlich mal ausprobieren. Der zweite Schwachpunkt ist die Wiederaufladezeit, die deutlich bei über 3 Sekunden liegt (bei voller Leistung). Ich schreibe deutlich, weil man sich auf den eingebauten Piepton, den das Gerät auch hat, nicht verlassen kann. Ich habe es schon oft erlebt, dass wenn ich abdrücke in dem Moment wo er piept, die Bilder erheblichen Helligkeitsschwankungen von sicherlich bis zu 1 oder mehr Blenden unterliegen. Also nicht akzeptabel. Ich rate daher immer auf den Piep zu warten und dann noch einen Moment (ca. 1-2 Sekunden) länger. Dann ist das ganze kein Problem mehr. Da ich aber auch kein Film drehe ;-), sondern fotografiere und versuche den Bildausschnitt schon beim fotografieren sehr passend zu wählen, stört es mich nicht nur alle 4-5 Sekunden nur eine Auslösung zu machen. Für Leute mit Dauerfeuersyndrom ist der Porty aber eher nix. Leer gemacht habe ich den Akku während eines Shootings auch schon mal, aber da hatte ich weit über 300 Bilder im Kasten (eher mehr). Also ich hatte noch nie das Gefühl, dass der Porty mehr Akkuleistung vertragen könnte und meines Wissens kostet ein Ersatzakku etwas um 130 Eur. Also im Großen und Ganzen, wenn man mal von den 2 Schwächen hier absieht, bin ich sehr zufrieden mit dem Jinbei. Die Leistung reicht für mich sowohl nach oben und unten bei einem Regelbereich über 5 Blenden vollkommen aus.

    Zum 2. Thema: Bildarchivierung, Galerie.
    Ich benutze das Hidrive von Strato. Ich habe dort einen 100GB Webspace, den ich dazu nutze wichtige RAW Dateien auszulagern. Der wichtigere Punkt, wofür ich dieses Webspace jedoch nutze, ist der Fakt, dass man dort eine sogenannte „Share Gallery“ anlegen kann. Dort kann man Paketweise oder einzeln Bilder hochladen und sie in eine Galerie stellen. Zu dieser Galerie kann man dann einen Link erstellen den man dann anderen Personen zur Verfügung stellen kann. Diese können dann die Galerie betrachten und, wenn man diese in einem extra Button bestätigt, die Galerie als ZIP-Datei runterladen. Desweiteren werden alle Bilder durchnummeriert. Ich nutze das zb, wenn ich nette Models habe, denen ich eine Übersicht der Bilder zur Verfügung stellen will aus denen sie sich eine bestimmte Anzahl ihrer Lieblingsbilder aussuchen dürfen, die ich dann bearbeite. Ich lade die Bilder dann in stark komprimierter Form hoch und sie teilen mir dann einfach die Bildernummer mit. Auf diese Galerie kann ich mit meinem Androidhandy auch per Browser zugreifen und wenn ich da auf die Desktopansicht wechsel auch einzelne Bilder downloaden. Ich meine, dass das auf dem Iphone ebenfalls möglich ist. Das müsste man aber ausprobieren. Das ganze kostet derzeit 4,90 Eur / Monat und ist 30 Tage kostenlos. https://www.strato.de/online-speicher/?adword=google/DE/HD

    Solltet ihr noch Rückfragen haben zu meinen Ausführungen könnt ihr mich gerne anschreiben. Ansonsten dürft Rechtschreibfehler behalten und evtl. gegen fehlende Kommata eintauschen. Liebe Grüße Michael. 3-2-1-Happy Shooting 😉

  19. Hallo ihr 2, ich bin durch eure Folge auf Koken. Aufmerksam geworden!
    Ein ideales Tool für mich um eine schöne Webseite mit meinen Bildern zu erstellen, wenn man sonst von der Web und html Materie keine Ahnung hat!
    Und so wollte ich euch meine Seite kurz vorstellen. Danke für die wöchentliche Dosis an HS macht weiter so 321 HS lg Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.