#382 – Kleines Reiseschaf

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Apr 2019: Villaworkshop PRODUKTFOTOGRAFIE
Mai 2019: Klostergeister
Jun 2019: Villaworkshop MENSCH
Sep 2019: Villaworkshop LICHT
» alle Veranstaltungen

8 Antworten auf „#382 – Kleines Reiseschaf“

  1. Gerade höre ich eure „Konserve“ und muss feststellen, dass ihr meinen Blog zum Thema Tonwert Priorität ohne einen Link in den Shownotes erwähnt, was ich gerne hiermit nachholen möchte 😉
    http://web-done.de/foq

    Ich habe auch dazu geschrieben, woher ich einen Teil meiner Informationen habe und dass das RAW (definitiv) wohl vor dem Schreiben im DIGIC anders gerechnet wird, so zumindest der Canon Professional Service. Außerdem dürfte wohl Canon ganz gut wissen, wie man die tiefen möglichst rauschfrei aufhellt, so vermute ich zumindest, wonach auch später in Lightroom die Ergebnisse nicht besser werden dürften. Deshalb kann in einigen Situationen die Tonwert Priorität durchaus Sinn machen.

    Gruß
    Alex

  2. Moin, zu D+ bei canon bzw. höhere Dynamic Range:
    Bei der Fuji wird was ähnliches gemacht, und zwar auch über die ISO. Hier hat man im Menü eine Option DR100, DR200, DR400 (DR=Dyn. range).
    DR100 (%) heißt „normaler“ Dynamikumfang.
    Bei DR200, 400 wird automatisch die ISO auf entsprechend 200/400 angehoben. Ach ja, und das geht auch im RAW-Modus, d.h. auch hier wird das RAW verändert.

    Was ich interessant finde dabei: Die Kamera erhöht also den Dynamikumfang mit der ISO, und nicht die Empfindlichkeit. Klassischerweise assoziiert man ja die ISO mit der Empfindlichkeit des Chips, das relikt aus Film-zeiten eben.
    Hier wird aber die ISO für was ganz anderes verwendet. Oder auch nicht? Im Prinzip ist das ja eine selektive erhöhung der Empfindlichkeit, eben abhängig vom Histogramm und der Belichtungssituation – oder?

    Ist das jetzt schon computational photography?? Chris??? 😉

  3. 50er APS-C objektiv am Vollformatbajonett – ergänzend zu eurer Erklärung die (Vollformat) Kamera erkennt das APSC objektiv und stellt automatisch eine kleinere Fläche am Sensor zur Verfügung, deshalb kommt ein anderer Bild- Ausschnitt zustande
    – ansonsten wäre ja 50 mm immer der gleiche Ausschnitt – nur anders an anderer Kamera – oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.