#444 – Ab jetzt haben wir Relevanz!

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Sep 2016 Villaworkshop GESTALTUNG
Okt 2016 Inselfestung Wilhelmstein
Okt 2016 Villaworkshop MENSCH
Jun 2017 Die Macht der Bilder
» zum Veranstaltungskalender

16 Gedanken zu „#444 – Ab jetzt haben wir Relevanz!“

  1. Normal geb ich ja keinen Kommentar zu Produkten von Sponsoren, aber da das hier ja mehr eine normale Produktbesprechung war, trau ich mich:

    die Tasche klingt ja recht nett, aber der Preis ist meines Erachtens jenseitig. Und dass gerade Boris den Preis in Ordnung findet, der bei anderen Dingen viel eher am Groschen sitzt (was sein gutes Recht ist), finde ich eigenartig.
    Ich z.B. verwende seit ca. einem halben Jahr eine Matin Balade Tasche (ebenfalls vom Sponsor), die wie ich finde auch im Alltag einen guten Eindruck hinterlässt. In Details vielleicht nicht ganz so wie die PD, dafür in einigen Sachen auch weitergedacht. (z.B. ist die Seitentasche bei den Riemen mit Innentasche mit Gummizug ausgestattet).
    Optisch ebenso ansprechend und dafür mit einem Preis von unter 70 Euro für die größere Version mehr als wohlfeil.

    Ich mein, jeder kann/darf/soll kaufen was er will und dafür bezahlen, was ihm das Wert ist. Aber den ganzen Hype um diese Tasche versteh ich echt nicht. Das scheint mir wieder so ein Filterblasen/Podcaster/Blogger-Ding zu sein, die sich manchmal verselbständigen. Aber gut.

  2. Ich nochmal 😉

    Ich hab jetzt bis zu der Holga Digital gehört und möcht auch da meine Meinung dazu abgeben:
    die Grundidee ist zwar nicht schlecht, aber ich muss Chris beipflichten: da ist eigentlich nichts, was das Ding als was Besonderes auszeichnet. Rein von der Bildwirkung kann ich mit jeder Billigknipse vom Flohmarkt ähnliche Ergebnisse erreichen.
    Und wer den „Thrill“ der fehlenden Bildkontrolle haben will, überklebt halt das im Normalfall eh fingernagelgroße LCD mit Gaffa-Tape.

  3. Hatte nicht bei Adobe vor ein, zwei Jahren mal ein Großteil der erfahrenen Originalentwickler in den Sack gehauen?
    Nur logisch, was da in letzter Zeit alles passiert ist.

  4. Hallo,

    kurze Frage: gibt es Kriterien, nachdem Fragen auf G+ von euch nicht beantwortet werden? 😉 In dieser Woche ist meine Frage als auch eine weitere (von Ralf G.) auf G+ nicht beachtet worden. Muss ich mir Sorgen um euer Sehvermögen machen? Die Frage findet ihr unter https://goo.gl/ljG6ro. Ich wuerde mich freuen, wenn ihr kurz die Frage in der naechsten Folge beantworten koenntet! Danke!!!
    Ansonsten kann ich die Frage auch nochmals in der kommenden Woche als Kommentar zu 445 posten. Denn ich freue mich immer wieder, euch live oder aus der Konserve zu hören. Wobei ihr live viel langsamer sprecht und ich mehr Zeit zum hören brauche…. 😉

    Viele Gruesse,
    Thorsten
    —————————————————–
    Bevor ihr nun zu G+ geht, hier die Frage:
    Ahoi,
    nachdem ich auf boredpanda.com folgenden Link http://www.boredpanda.com/fibonacci-composition-cats-furbonacci/ gesehen habe, erinnerte ich mich an eine Frage, die ich immer wieder seit Jahren bei Lightroom habe. Dort gibt es seit langem nicht nur die Kompositionshilfe für die Drittelregel (bzw. Goldenen Schnitt), sondern auch andere (wie Fibonacci-Spirale etc.). Könnt ihr eure Erfahrungen zu den unterschiedlichen Maskierungen erzählen und sagen, wo es ggf Sinn macht, nicht den goldenen Schnitt zu nehmen? Wie gesagt: seit Jahren sehe ich es immer mal wieder und frage mich, warum Adobe diese Kompositionshilfen anbietet, wenn doch alle die Drittelregel verwenden. Vielleicht könnt ihr Licht ins Dunkel bringen… ☺
    —————————————————–
    Gruß, Thorsten 

  5. Hey,
    genau die Verwirrung bezüglich der Brennweite zwischen Boris und Chris hatte ich selbst 😉
    Und ich muss Boris enttäuschen es gibt gerade nichts günstig sondern kam ich auf die Idee meine schon vorhandene 80mm Brennweite zu adaptieren 😀
    Lg Sascha

  6. @Helmut: Seit wann sitze ich am Groschen? 😀 Da hast Du etwas falsch verstanden. Ich gebe sogar sehr gerne viel Geld aus wenn ich von Qualität/Leistung überzeugt bin – das ist nicht mein Problem. Mein Problem ist normalerweise, eine Entscheidung zu treffen, wenn die Möglichkeiten zunehmen 🙂

    Die Tasche ist keine Billig-Tasche und man zahlt sicher für den Namen und am Ende für das ganze System (was ich wirklich gut finde – also das System). Ich bin selbst kein großer Messenger/Taschen-Nutzer, daher mag es auch sein, dass ich sehr auf das Marketing angesprungen bin – Ich hatte schon viele Taschen in den Fingern und ich fand hier einfach vieles gut gemacht. Allein die Teiler finde ich sehr pfiffig.

    Persönlich würde ich in der Preisklasse wohl nach einer Ledertasche schielen (ich mag Leder) muss aber auch sagen, dass das im Vergleich geringere Eigengewicht ein Argument ist.

  7. @Sascha ja OK, dann ist es eben so: 80mm bleiben 80mm egal an welcher Kamera 🙂 Nur das, was man damit sieht, ändert sich je nach Sensorgröße.

  8. Moin Thorsten,

    also in dem von Dir verlinkten G+ Beitrag kann ich keine Frage von Dir finden. Dort ist nur die Frage von Sascha, die wir auch beantwortet haben, und noch eine Nachtrag-Frage von Ralf, die aber erst nach 19 Uhr kam und somit nicht mehr behandelt wurde. Von Dir ist dort nichts zu sehen – Ich kann Dir nicht sagen, warum nicht :'(

  9. Zum Thema Auto/Motorradbilder für Werbezwecke: die werden nicht fotografiert, sondern komplett am Compunter gebaut und gerendert. Ich arbeite für so eine Firma.
    Also mit Stange vornedran hat das gar nichts zu tun.

    Beispiele:
    Siehe
    http://mackevision.com

  10. Zum Thema Auto/Motorradbilder für Werbezwecke: die werden nicht fotografiert, sondern komplett am Compunter gebaut und gerendert. Ich arbeite für so eine Firma.
    Also mit Stange vornedran hat das gar nichts zu tun.

    Beispiele:
    Siehe
    http://mackevision.com

  11. @Moritz so habe ich das zumindest von einem Werbefotografen gelernt, der nichts außer Autos gemacht hat. War aber auch etwas her 🙂 Dass das meiste heute aus dem Rechner kommt ist klar, bei Ikea sind z.B. auch über 3/4 des Katalogs gerendert.

  12. @Chris ich ging davon aus, das du dich auf heute beziehst. Also Daimlee, VW, Porsche und bmw machen alles, sogar die Filme, bei uns nur am computer.

  13. Und jetzt noch ein Kommentar von mir dazu (arbeite seit 19 Jahren im Bereich Werbung & Design): Das Marketing und die ganzen Werbemaßnahmen laufen bei den Autokonzernen schon an, da ist das Fahrzeug noch gar nicht gebaut. Nahezu alle rendern heute die Motive. Teilweise komplette Szenen, Honda und Suzuki nur die Fahrzeuge und composen dann in Photoshop. Aber ich könnte mir gut vorstellen, das sich der Trend wieder umkehren wird.
    Im Bereich der Schmuck Fotografie war das bereits der Fall. Die gerenderten Bilder wirkten (offensichtlich ) zu clean und unecht.
    Viele Grüße
    Kilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *