#451 – Inseln die aus dem Wasser ragen

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Apr 2017 Villaworkshop MENSCH
Jun 2017 Die Macht der Bilder
Jul 2017 Villaworkshop LICHT
Aug 2017 Villaworkshop GESTALTUNG
Okt 2017 Villaworkshop STUDIO
» zum Veranstaltungskalender

9 Antworten auf „#451 – Inseln die aus dem Wasser ragen“

  1. Danke für’s Besprechen meines Kommentars. Ich brachte meine Frustration aus diversen Workshops zum Ausdruck – bin also „vorgeschädigt“ 😉

    Die Analogie mit der Rohrzange merk ich mir! Sehr cool. Danke.

  2. Das Lustige ist ja immer die Fanboys, die ihren Kauf rechtfertigen müssen und das alles ganz viel besser ist als bei den alten Herstellern.
    Erst hieß es immer: die Kameras sind schön klein, wenn diese Tatsache erstmal entkräftet worden ist, haben sie so etwas nie gesagt.
    Und wenn dann noch Nikon aus denselben Sensoren bessere Endergebnisse herausholt, hört es für mich auf.
    Mir kommt eh kein Produkt dieser Content-Mafia und Trojaner-Verteiler in Haus. Und wenn es die einzige Kamera wäre.

  3. @boris: all-inkl. unterstützt seit kurzem lets encrypt. du brauchst nur das zweit kleinste paket. dann kannst du per knopfdruck (mußt nur agb´s aktzeptieren) auf ssl umstellen

  4. Wie immer eine klasse Sendung… zum Thema Lightroom Mobile möchte ich gerne folgendes sagen:

    Ich nutze Lightroom Mobile auf dem iPad sehr sehr gerne… allerdings nicht zur Bearbeitung von Bildern. Wenn ich nach Hause komme, importiere ich die Bilder und packe diese in eine Sammlung, welche Synchronisiert wird. Die Auswahl der Bilder und das Bewerten mache ich recht gerne auf der Couch oder wenn ich keine Zeit habe auch gerne mal später oder unterwegs. Das klappt wirklich prima.
    Bildbearbeitung hatte ich mobil lediglich ab und an mit Snapseed gemacht 😉

    3, 2, 1…. Dank&Gruß,
    Holly

  5. @Holly Da ist mein Punkt dann immer: Mit einem kompakten Notebook (nimm z.B. das neue MacBook oder ein MacBook Air 11″) geht das auch bequem auf der Couch… und man kann dann eben doch mal schnell an Reglern ziehen, eine Collage zusammenbauen, etc. 🙂

  6. Hallo, da habe ich mir solche Mühe mit dem Geräuschrätsel gegeben und bei der Beschreibung der Objektive wieder alles verbockt. Da habe ich mich vor lauter Aufregung ordentlcih vertippt. Es handelt sich bei dem Weitwinkel um ein 35 mm (statt 50 mm) f 2,8 und bei der Telebrennweite um ein 100 mm (statt 1000 mm) f 4,0 Objektiv, was zu den Werras mit Wechselanschluß angeboten wurde. Sorry für meine falsche ursprüngliche Info und danke für das Lob der Aufnahme. Viele Grüße, Stephan
    3,2,1 … Happyshooting – und macht weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.