#457 – Zwangsverdeckelt



NEUE FOLGEN PER E-MAIL ERHALTEN

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Apr 2019: Villaworkshop PRODUKTFOTOGRAFIE
Mai 2019: Klostergeister
Jun 2019: Villaworkshop MENSCH
Sep 2019: Villaworkshop LICHT
» alle Veranstaltungen

5 Antworten auf „#457 – Zwangsverdeckelt“

  1. Lieber Thomas,

    es war nett Dich in Stuttgart beim Fotowalk
    kennenzulernen.
    Mein Tipp für Deine Freizeit. Restauriere doch
    einen Oldtimer z.B. einen Porsche. 😉
    Ich stecke gerade genau in diesem Projekt und
    ich kann Dir versichern, es verschlingt viel Zeit
    und noch mehr Geld. Dreifache Win-Win Situation.
    Keine Zeit mehr, kein Geld und die Midlife Krise
    wird bekämpft. 😂
    Bei mir klappt besser als mir lieb ist besonders
    was das Geld betrifft.
    Liebe Grüße aus Hamburg,

    Stephan

  2. Hoi Boris + Chris und alle

    Danke für die Besprechung meiner Seite, hat mich gefreut.
    Den Tip von Boris nehme ich gerne mit und versuche da mal eine erklärende Geschichte zu machen, evtl. mit der Köhlerin zusammen – mal schauen.

    Kleine Erklärung des langen Namens:
    – früher als ich noch jung war, las ich viel Asterix
    – hs = meine Initialen
    – Typografie hat mit meinem Beruf/Hobby zu tun
    …im Prinzip ganz einfach, odr? 😉

    Grüsse aus der Ostschweiz
    Hannes Schmid

  3. Hey Chris, man merkt, dass Du Dich mit Midlife Crisis (glücklicherweise) nicht auskennst: ein Cayenne ist ein als Familienkutsche getarnter Lastwagen. Und daher NIEMALS als Antidot für eine MLC geeignet. Wen willst Du damit beeindrucken? Mamis mit Kind? Das sind doch gerade die Umstände, die einen Mann in die MLC treiben…

    Ne, ne. Wenn es schon ein aufgemotzter Käfer aus Weissach sein soll, dann muss es ein Elfer sein. Oder zumindest ein Cayman.

    Aber klassischerweise macht der Herr jenseits der Vierzig dann erstmal den Motorradführerschein und stangelt sich dann mit einer Harley ins Off…

    Ich kann jedenfalls Thomas gut verstehen, dass er mal was ganz anderes machen will und wünsche ihm bei der Suche danach viel Erfolg. Nimm den Weg schon als Ziel und genieße das Herausfinden deiner neuen Berufung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.