#469 – Verklagt uns!

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


Nächste Veranstaltungen:
Apr 2019: Villaworkshop PRODUKTFOTOGRAFIE
Mai 2019: Klostergeister
Jun 2019: Villaworkshop MENSCH
Sep 2019: Villaworkshop LICHT
» alle Veranstaltungen

5 Antworten auf „#469 – Verklagt uns!“

  1. ad Wasserschaden:

    Es kommt IMMER auf den Anwendungsfall an, konkret also, unter welchen Umständen wogegen man sich (bzw. die Kamera) schützen möchte.

    Geht es um den Schutz vor der Witterung während einer Reise?
    * wasserfeste Tasche
    * eingepackt im Rucksack

    Die Kamera ist damit zwar wasserdicht verstaut, aber kurzfristig unbenutzbar.

    Geht es darum, die Kamera während einer Wanderung vor Regen zu schützen, sie aber immer griffbereit zu haben?
    * Duschhaube
    * Peak Design Shell
    * am Gurt unter einem Regenumhang

    Man muss hier also den Schutz zuerst (teilweise) entfernen, um die Kamera bedienen zu können. Je nach Hilfsmittle kann das beliebig kompliziert werden. Es darf aber nie dazu führen, die Kamera nicht benutzen zu wollen. Das wäre extrem kontraproduktiv.

    Möchte man die Kamera während des Regens benutzen, dann tut man das einfach und wischt sie danach trocken (=die in der Sendung angepsrochene Methode von Chris).

    Bei ganz besonders starkem Regen kann man natürlich auch einfach einen Schirm benutzen. Es muss ja nicht unbedingt der Spezialschirm von Walimex sein, der flockige €100 kostet.

    https://www.walimex.biz/Swing-handsfree-Regenschirm-oliv-mit-Tragegestell

    Da reicht auch ein Minischirm aus, den man entweder einfach in der Hand hält, sich halten lässt oder mit Klettband (Kabelbinder, Nähbedarf) so wie den Walimex-Schirm am Rucksackgurt befestigt. Hilft aber natürlich nur gegen Wasser von oben und nicht gegen Gischt und Spritzer von der Seite.

  2. Mann muß aber auch mal seinen inneren Schweinehund überwinden.

    Nach diesem Video, bin ich im Regen nicht mehr so ängstlich. Früher hatte ich bei jedem Regentropfen die Kamera unter die Jacke gepackt.
    https://www.youtube.com/watch?v=D1tTBncIsm8

    Bei meiner letzten Hochzeit an der Nordsee, war es auch nur am regnen. Das Brautpaar hatte zwei transparente Regenschirme.

    Die OM-D E-M1 und die Nikon D750 hingen an meiner Schulter ohne großen Schutz.

    Beide funktionieren immer noch einwandfrei.

  3. Wobei IIRC zumindst die OM-D eh mit „water resistant“ beworben wird.

    Aber ich hab mir seit jeher noch nie große Gedanken über das Zusammenspiel Kamera – Regen gemacht. Einfach benutzt, evtl. etwas Schutz gesucht und mit (Microfaser)Tüchern nach gröberer Regenwasserexponierung getrocknet.

  4. Ich bekomme ab und zu beim Nutzen von http (nicht https) happyshooting.de/podcast auf alte Folgen. Gerade wieder mal auf GIIISELA. Reload, Wechsel auf https, lösen das Problem. Nein, in meinem Cache kann das nicht sein, der wird gelöscht.

    Kann irgendwas mit dem LoadBalancer manchmal nicht stimmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.