#495 – Ein Klebchen zum Abschlecken

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


Nächste Veranstaltungen:
Apr 2017 Villaworkshop MENSCH
Jun 2017 Die Macht der Bilder
Jul 2017 Villaworkshop LICHT
Aug 2017 Villaworkshop GESTALTUNG
Okt 2017 Villaworkshop STUDIO
» zum Veranstaltungskalender

3 Antworten auf „#495 – Ein Klebchen zum Abschlecken“

  1. Das mit den Schwarz weiß geht mir auch ziemlich auf Keks. Insbesondere Posts mit „Was findet Ihr besser SW oder Farbe?“ und dann meist Studio Bilder (wo man ja Einfluss aufs Farbkonzept hat) mit schlechter Schwarz/Weiß Konvertierung. Und das Bild gewinnt durch SW nichts, aber einfach weil SW mehr Arty aussieht.
    Bei Street finde ich SW durchaus sinnvoll, da man hier mit der Farbe schlecht komponieren kann. Ich sag nur die berühmte rote Jacke im Hintergrund.
    Ein Gegensatz dazu sind Leute die Bewusst von vornherein SW oder für SW fotografieren. Aber meist sieht man das den Bildern auch an, das sie wissen was sie Tun. Die SW Bilder sind dann großartig.
    Persönlich finde ich SW eher schwer zu fotografieren, und hab mich an das Thema noch nicht so richtig ran gewagt.

    Zu den Jinbei, das Problem ist wohl das man den Masse direkt bis auf den Draht um die Blitzröhre geht. Das ist in Europa dann auf einmal ein Problem, da wir keine Verpolungssicheren Steckdosen haben. Daher liegt je nachdem wie herum man den Stecker einsteckt mal Masse auf den Draht und mal die Phase. Das lässt sich auch nicht mal eben schnell reparieren. 🙁

  2. @Elk Danke für das Detail zu Jinbei. Das ist natürlich blöd konstruiert.

    zur Deiner s/w-Anmerkung: Ich würde noch unterscheiden zwischen „was ist besser…“-Postings bei FB und „normalen“ s/w Bildern die so gezeigt werden.

    Zu diesen Postings: Die Ursache dafür liegt bei FB selbst und dem Algorithmus wie man ohne Geldeinsatz zu einer höheren Reichweite gelangen kann. Dafür sind Likes und Kommentare ganz essentiell! Und wie bekommt man Kommentare? Indem man seinen Lesern Fragen stellt. Sind es dann noch einfache oder polarisierende Fragen, kommen auch Antworten und die Reichweite steigt.

    Quasi Click-Bait der Fotografen. Ich habe das auch einmal aus Neugier (und ein wenig aus Provokation ;)) getestet und es funktioniert wirklich. Ich habe das aber nicht weiter verfolgt weil ich es peinlich bis nervig finde.

  3. Zum Thema Blackrapid und Arca-Swiss

    Moin!
    Ich verwende die Schnellwechselplatten TY-LP40 und TY-LP70 von Sirui, welche es auch beim Sponsor gibt. Die Kamera baumelt dann am R-Strap oder gelegentlich auch am Wrist Strap von Blackrapid. Angst um meine Kamera hatte ich bislang nicht.

    Gruß,

    Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.