LaPaDu - Industriekultur - 16.-17. März 2013

  • Stacks Image 441

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 442

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 443

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 456

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 461

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 482

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 493

    Caption Text

    Link
Stacks Image 731
"Im Landschaftspark Duisburg-Nord verbinden sich auf einer rund 180 Hektar großen Fläche Industriekultur, Natur und ein faszinierendes Lichtspektakel zu einer weltweit nahezu einmaligen Parklandschaft. Das junge Grün und die alten Industrie-Kathedralen laden dazu ein, das Gelände, das im Laufe von über zehn Jahren zu einem Multifunktionspark neuen Stils umgestaltet wurde, selbst oder mit Führung zu entdecken." - www.landschaftspark.de

Schon beim ersten Workshop auf diesem Gelände waren wir begeistert über die Wucht von Gebäuden und Hochöfen, Kaminen und Hallen, sowie über die Texturen und das Licht, die uns im Landschaftspark erwartet haben. Ganz toll fanden wir auch die alte Schaltwarte, unser Workshop-Hauptquartier. Kurz: ein Foto-Abenteuerspielplatz für Erwachsene :)

Vollends umgehauen hat uns dann die Licht-Kunst-Installation am Abend. Ich sage nur "Krokodil".

Darum hier nun: LaPaDu - die Fortsetzung!
(natürlich wieder in der alten Schaltwarte)

Tag 1 - Warm-Up, Licht, Gestaltung, Nacht-Session


Im Zentrum dieses Workshops stehen Industriearchitektur, Mensch und Licht. Du lernst den Umgang mit natürlichem und künstlichem Licht, sowohl für Aufnahmen am Tag, als auch in der Nacht.

- Was macht ein gutes Bild aus? Bildgestaltung anhand von Beispielen
- Extreme Architektur fotografisch gut umsetzen
- Lernen in zwei parallelen Gruppen: Einführung in die Strobist-Technik mit Boris und Available Light - Zonen verstehen lernen mit Chris
- Führung übers Gelände
- Hands-on: Lichtübungen
- Bildbesprechung in der Gruppe
- Stative - eine kurze Einführung
- Nacht-Foto-Session mit Licht-Kunst

Tag 2 - Vertiefung, Nachbearbeitung, Aufgabe


Heute vertiefen wir das, was wir am Vortag gelernt haben und beschäftigen uns neben dem Fotografieren auch mit der Nachbearbeitung.

- Lightroom - HDR am Beispiel von Bildern vom Vortag
- Aufgabe in Kleingruppen
- Bildbesprechung in der Gruppe
- Fragestunde
- Gruppenbild

Stacks Image 2120

Ein Happy-Shooting Fotoworkshop
mit Chris und Boris

Details

Datum: 16.-17.3.2013
Ort: Duisburg
Dauer: 2 Tage
Teilnehmer: max. 20
Preis: 389,- € 339,- €
Preis ab 21.1.2013: 389,- €

signupbuttond

Im Preis enthalten

Kalte Getränke
Knabbersachen und Obst
Eine Graukarte

Nicht im Preis enthalten

Anfahrt
Übernachtung
Hauptmahlzeiten
alles, was nicht oben aufgeführt ist

Social Media

Das offizielle Hashtag für die Spielzeugladenworkshops 2013 ist #hslapadu2013 (gilt für Twitter, Google+ und app.net)

Zeiten

Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag: 9:00 - 16:00 Uhr

Am Samstag abend nehmen wir eine Folge Happy Shooting auf.

Adresse

Der Workshop findet in der Schaltwarte des Landschaftsparks Duisburg statt.

Emscherstraße 71
47137 Duisburg,

» Karte

Hotel

Die Unterkunft ist nicht im Preis inbegriffen.
» Hotels im Umkreis
» Buchen z.B. per trivago

Für Zimmersharing, Fahrgemeinschaften usw. werdet bitte im HS-Forum aktiv, wir haben speziell dafür einen eigenen Forenbereich eingerichtet
» zum Forum

Preise

Workshoppreis: 389,-
Frühbucherpreis: 339,- bis einschl. 20.1.2013)

Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung eine Rechnung mit allen Zahlungsinformationen.

Fragen?


Was muss ich mitbringen?

Für alle Worksops gilt: am Wichtigsten ist natürlich die Digitalkamera und das entsprechende Zubehör. Besser und flexibler bist Du zwar mit einer Spiegelreflexkamera, aber auch mit einer Systemkamera oder selbst mit einer Kompakten bist Du für den Großteil der Übungen und Aufgaben gut gewappnet. Ein Laptop wird in der Regel nicht benötigt.

Spielzeugladen-Workshops in Hannover: Diese Workshops eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Bitte Kamera und Zubehör mitbringen, je nach Workshop-Schwerpunkt.

Street-Workshop in München: für die Streetfotografie eignen sich am besten Brennweiten zwischen 24mm und 50mm. Falls Du ein entsprechendes Objektiv (gerne auch Festbrennweite) hast, bring es bitte mit. Ansonsten: gutes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Licht-Workshop in Northeim: Für die Arbeit mit dem mobilem Licht (Strobist-Techniken) sind Systemblitze (Aufsteckblitze) und - wenn möglich - Funkauslöser erforderlich. Wir können in gewissem Rahmen Blitze und Funkauslöser zur Verfügung stellen. Wenn Du eigene Geräte hast, ist es sinnvoll diese mitzubringen, um den Umgang damit zu trainieren. Bitte bringe die Anleitungen zu Kamera, Blitzen und den Funkauslösern mit.

Klostergeister-Workshop in Inzigkofen: Hier werden wir uns vier Tage lang mit den Themen Landschaft, Mensch und Altes Gemäuer - also im weitesten Sinne mit Architektur - beschäftigen. Dieser Workshop bietet sich zum Ausprobieren an, darum möchten wir Dir empfehlen, Dein Lieblingsequipment mitzubringen.

Ich kenne mich mit meiner Kamera aus. Kann ich noch etwas dazu lernen?

Gut mit der Kamera umgehen zu können, hilft beim Fotografieren. Trotzdem gehört noch etwas mehr dazu, die eigene Fotografie einen Schritt nach vorne zu bringen. Es ist wichtig, die kreative Seite und die Bildkomposition weiter auszubauen. Auf unseren Workshops lernst Du, warum bestimmte Bilder beim Betrachter eine bestimmte Wirkung entfalten und wie Du dieses Wissen in Zukunft für Deine eigene Fotografie nutzen kannst.

Ich höre oft, ich hätte ein "gutes Auge". Kann ich noch etwas lernen?

Jeder, der mit dem Fotografieren beginnt, hört am Anfang am Besten auf sein Gefühl. Diese Fotografie "aus dem Bauch heraus" funktioniert gut und man kommt damit auch sehr weit. Allerdings stößt man früher oder später an die Grenzen, die einem die Technik setzt. Deshalb vermitteln wir auf den Workshops u.a., wie Du mehr Kontrolle über Deine Kamera erhälst, und dadurch bessere Ergebnisse erzielst.

Ich bin sicher nicht gut genug, um am Workshop teilzunehmen.

Doch, bist Du! Wir hatten noch nie Teilnehmer, die auf dem Workshop nichts gelernt haben. Wir hatten auch noch nie einen Teilnehmer, der zu sehr Anfänger war, um mitzumachen. Wir legen großen Wert darauf, niemanden abzuhängen, und trotzdem den Workshop für die Fortgeschrittenen nicht langweilig werden zu lassen. Hier hat sich das Gespann Boris / Chris schon oft bewährt. Falls Du Dir immer noch nicht sicher bist: melde Dich! Wir finden gemeinsam heraus, was zu Dir passt.

Ich war schonmal auf einem Workshop, bekomme ich Rabatt?

Ja, die meisten Wiederholer können Rabatt bekommen (Ausnahme: Spielzeugladen). Siehe die Preise für die genauen Bedingungen.

Sind die Preise inkl. MwSt?

Alle Workshoppreise auf diesen Seiten enthalten 19% MwSt. Beim Klostergeister-Workshop gelten die Angaben auf dem Anmeldeformular.

Immer noch Fragen?


Schreib uns eine Mail an info@happyshooting.de oder rede am besten direkt mit uns, z.B. per Twitter (Chris: @chrismarquardt, Boris: @bnsonic)
© 2013 Chris Marquardt E-Mail