16.-17. März 2013
12.-14. April 2013
4.-5. Mai 2013
22.-25. Juli 2013

16.-17. Februar 2013
6.-7. Juli 2013
12.-13. Oktober 2013
19.-20. Oktober 2013

Klostergeister 2013

Dieser Workshop ist ausgebucht, bitte trotzdem anmelden. Anmeldungen landen auf der Warteliste. Sobald Plätze frei werden, melden wir uns bei den Wartenden in der Eingangsreihenfolge.

Klostergeister 2013
Thema:
Projekte, Menschen, Nacht, Altes, Technik, Gestaltung
Datum: 22.-25. Juli 2013
Ort: Kloster Inzigkofen
Preis: ab 490,- €
Mit: Boris und Chris
signupbuttond

Der Klosterworkshop in Inzigkofen ist auf seine Art einmalig. In der besonderen Atmosphäre des historischen Klostergemäuers, gelegen mitten im Naturpark Obere Donau, lernen die Teilnehmer in gemeinsamen Projekten und in einer einzigartigen Gemeinschaft. Das ehemalige Augustinerinnenkloster Inzigkofen ist eines der besterhaltenen Klöster des 17. Jahrhunderts. Die Ruhe des Ortes und das historische Ambiente schaffen eine besondere Atmosphäre und bieten beste Voraussetzungen für konzentriertes Arbeiten.

Neben der atemberaubenden Landschaft und der direkten Nähe zur Donau ist auch das Kloster selbst mehr als einen Blick wert.

Und da alle Teilnehmer während des Workshops unter einem Dach leben, entsteht fast von ganz alleine ein unverwechselbares Erlebnis, bei dem man gemeinsam Fotografie lebt, vom Frühstück bis zur Schlafenszeit.

Dieser Workshop findet statt in Kooperation mit dem VHS-Heim Inzigkofen

Inhalte und Zeiten

Workshopinhalte
- Bildgestaltung in Theorie und Praxis
- Technische Feinheiten der Fotografie
- Landschaft und ihre Gesichter
- Der Mensch vor und hinter der Kamera
- Altes Gemäuer und was man daraus machen kann
- Projektzeit für die Teilnehmer
- Bildbearbeitung: eine Übersicht
- Fotofachsimpeln vom Frühstück bis zur Schlafenszeit
- und viele Aufgaben, bei denen ihr selbst Hand anlegt

Workshopzeiten
Der Workshop beginnt am ersten Tag mit dem Frühstück um 8, offizieller Workshopbeginn ist um 9 Uhr. Das offizielle Ende des Workshops ist am vierten Tag gegen 15 Uhr. Wir empfehlen, schon am Vorabend anzureisen. Beim letzten Klosterworkshop sind wir abends gemeinsam mit den bereits angereisten Teilnehmern Essen gegangen.

Pro Tag sind drei Mahlzeiten eingeplant, die wir gemeinsam im Speisesaal einnehmen.

An einem der Abende nehmen wir eine Folge von Happy Shooting auf. Die Workshop-Abende gestalten sich außerdem meistens von ganz alleine sehr gesellig, und auch die eine oder andere Nacht-Foto-Session wurde schon beobachtet.

FAQ

Was muss ich mitbringen?

Für alle Worksops gilt: am Wichtigsten ist natürlich die Digitalkamera und das entsprechende Zubehör. Besser und flexibler bist Du zwar mit einer Spiegelreflexkamera, aber auch mit einer Systemkamera oder selbst mit einer Kompakten bist Du für den Großteil der Übungen und Aufgaben gut gewappnet. Ein Laptop wird in der Regel nicht benötigt.

Spielzeugladen-Workshops in Hannover: Diese Workshops eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Bitte Kamera und Zubehör mitbringen, je nach Workshop-Schwerpunkt.

Street-Workshop in München: für die Streetfotografie eignen sich am besten Brennweiten zwischen 24mm und 50mm. Falls Du ein entsprechendes Objektiv (gerne auch Festbrennweite) hast, bring es bitte mit. Ansonsten: gutes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Licht-Workshop in Northeim: Für die Arbeit mit dem mobilem Licht (Strobist-Techniken) sind Systemblitze (Aufsteckblitze) und - wenn möglich - Funkauslöser erforderlich. Wir können in gewissem Rahmen Blitze und Funkauslöser zur Verfügung stellen. Wenn Du eigene Geräte hast, ist es sinnvoll diese mitzubringen, um den Umgang damit zu trainieren. Bitte bringe die Anleitungen zu Kamera, Blitzen und den Funkauslösern mit.

Klostergeister-Workshop in Inzigkofen: Hier werden wir uns vier Tage lang mit den Themen Landschaft, Mensch und Altes Gemäuer - also im weitesten Sinne mit Architektur - beschäftigen. Dieser Workshop bietet sich zum Ausprobieren an, darum möchten wir Dir empfehlen, Dein Lieblingsequipment mitzubringen.

Ich kenne mich mit meiner Kamera aus. Kann ich noch etwas dazu lernen?

Gut mit der Kamera umgehen zu können, hilft beim Fotografieren. Trotzdem gehört noch etwas mehr dazu, die eigene Fotografie einen Schritt nach vorne zu bringen. Es ist wichtig, die kreative Seite und die Bildkomposition weiter auszubauen. Auf unseren Workshops lernst Du, warum bestimmte Bilder beim Betrachter eine bestimmte Wirkung entfalten und wie Du dieses Wissen in Zukunft für Deine eigene Fotografie nutzen kannst.

Ich höre oft, ich hätte ein "gutes Auge". Kann ich noch etwas lernen?

Jeder, der mit dem Fotografieren beginnt, hört am Anfang am Besten auf sein Gefühl. Diese Fotografie "aus dem Bauch heraus" funktioniert gut und man kommt damit auch sehr weit. Allerdings stößt man früher oder später an die Grenzen, die einem die Technik setzt. Deshalb vermitteln wir auf den Workshops u.a., wie Du mehr Kontrolle über Deine Kamera erhälst, und dadurch bessere Ergebnisse erzielst.

Ich bin sicher nicht gut genug, um am Workshop teilzunehmen.

Doch, bist Du! Wir hatten noch nie Teilnehmer, die auf dem Workshop nichts gelernt haben. Wir hatten auch noch nie einen Teilnehmer, der zu sehr Anfänger war, um mitzumachen. Wir legen großen Wert darauf, niemanden abzuhängen, und trotzdem den Workshop für die Fortgeschrittenen nicht langweilig werden zu lassen. Hier hat sich das Gespann Boris / Chris schon oft bewährt. Falls Du Dir immer noch nicht sicher bist: melde Dich! Wir finden gemeinsam heraus, was zu Dir passt.

Ich war schonmal auf einem Workshop, bekomme ich Rabatt?

Ja, die meisten Wiederholer können Rabatt bekommen (Ausnahme: Spielzeugladen). Siehe die Preise für die genauen Bedingungen.

Sind die Preise inkl. MwSt?

Alle Workshoppreise auf diesen Seiten enthalten 19% MwSt. Beim Klostergeister-Workshop gelten die Angaben auf dem Anmeldeformular.

Immer noch Fragen?


Schreib uns eine Mail an info@happyshooting.de oder rede am besten direkt mit uns, z.B. per Twitter (Chris: @chrismarquardt, Boris: @bnsonic)

Adresse und Unterkunft

Kloster Inzigkofen
Parkweg 3
72514 Inzigkofen


»
Karte in neuem Fenster öffnen

Unterkunft: Gewohnt wird in den alten Nonnenzellen und in den neu eingerichteten Zimmern im einstigen Klostergastbau. Die Zimmer sind gut, aber ohne Luxus ausgestattet und wirken ganz besonders durch ihre Butzenscheiben, individuell gestalteten Stuck- oder Holzkassettendecken, historischen Fussböden oder mittelalterlichem Gebälk.

Die Verpflegung:
Wer gut fotografiert, muss auch gut essen. Frühstück, Mittagessen und Abendessen werden gemeinsam in der Gruppe eingenommen. Besondere Essenswünsche (vegetarisch, glutenfrei, etc.) können berücksichtigt werden.

Anmeldung

Hinweis: die Anmeldeprozedur hat sich in diesem Jahr geändert!

Schritt 1: Anmeldeformular herunterladen
Schritt 2: Anmeldeformular vollständig ausfüllen und ans Kloster schicken

Die Zusagen werden vom Kloster innerhalb von ein paar Wochen verschickt. Ausgefüllte Anmeldeformulare können per Post, Fax oder gescannt (oder abfotografiert) als E-Mail ans Kloster zurück geschickt werden.



» download Anmeldeformular Klostergeister 2013 «