#319 – Wupptizität

Die Nachlese des Klostergeister-Workshops bringt ungeahnte Mengen an Material hervor und Chris und Boris entdecken die übernatürliche Seite der Staubkorn-Fotografie.

» Diese Folge als MP3 herunterladen

[sc:workshops]

9 Antworten auf „#319 – Wupptizität“

  1. Also ich konvertiere immer in DNG, auch wenn ich auf meiner Kamera in DNG fotografiere. Die Dateien sind einfach kleiner, lassen sich dadurch schneller laden (nicht jeder verwendet SSD), schneller sichern (Backup im Cloud), weniger Speicherplatz wird auf der Festplatte gebraucht…

    Ich verwende auch gerne lossy DNG für weniger wichtige Fotos. Bei 16 MP kommen gerne mal 3-5 MB große Fotos bei raus, und einen Unterschied habe ich jetzt keinen erkennen können.

  2. Bei einem Preis von 49€ müsste die Lieferung doch Versandkostenfrei sein. Hatte Enjoyyourcamera im Juni eingeführt.

  3. Ihr habt bei diesem Lichtfeldadapter die 3D-Fähigkeit vergessen zu erwähnen. Wenn ich das richtig verstehe, sind damit 3D-Aufnahmen (auch Video) mit einer einzigen Kamera/Objektiv-Kombination möglich. Keine aufwendigen Stereokonstruktionen mehr nötig. Man kann die Stärke des 3D-Effekts sogar nachträglich auf verschiedene Weise variieren und auch mit anderen Möglichkeiten wie der variablen Schärfentiefe kombinieren.

  4. Ich kann bestätigen dass auch Bowling Kugeln innen sehr interessant aussehen…leider.

    Ich spiele seit zig Jahren im
    Verein. Es kommt immer mal wieder vor dass die Aussenschale reisst. Bei meinem Kugelbohrer stehen 2-3 „offen“ rum. Werde diese auch demnächst mal zeigen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.