#627 – NEIN, nicht wedeln!



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


[sc:workshops]

4 Antworten auf „#627 – NEIN, nicht wedeln!“

  1. Kleines Korinthenkacken:
    In einer XMP-Datei stehen _nicht_ alle Entwicklungsschritte drin, sondern nur der absolute Endzustand aller Regler. Die Historie, die man dann einzeln zurückgehen könnte, verliert man ohne Katalog. Aber das braucht man ja selten….

  2. @Roger: Kann es sein daß Du in den Verzeichnissen die Raw-Dateien und die dazugehörigen Jpegs liegen hast? Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit bewerteten Jpegs die ich aufgrund der riesigen Datenmenge vorher importiert, bewertet und aussortiert habe und dann im Nachgang die bereinigte Raw-Dateienmenge hinzugefügt habe.
    Je nach Voreinstellung in Lightroom (vielleicht ist da der Unterschied zwischen Deiner 6.14er und Classic-CC-Variante) unter
    „Voreinstellungen/Allgemein/Importoptionen“ „JPEG-Dateien neben RAW-Dateien als separate Fotos behandeln“ zeigt Lightroom z.B. die Jpeg-Bewertungen an oder nicht.
    Bei mir wars so daß beim Abhaken dieser Funktion meine Jpeg-Bewertungen verschwunden waren, da Lightroom als Raw-Entwickler die Raws bevorzugt und die haben ja noch keine Bewertung. Das dazugehörige Jpeg ist halt da, wird aber sehr stiefmüttlerich behandelt.
    Ich mußte die Funktion wieder anhaken, Lightroom neustarten und die Einstellungen auf die Raws manuell übertragen.
    Hoffe das hilft Dir.
    BG
    Dietmar

    P.S. @Bocri: Ich möchte mir mein Schwimmbad nicht von einem dahergelaufenen, nicht „richtig gelernten/überprüften/zertifizierten“ Fliesenleger DICHT im Haus verfliesen lassen… Und ein Mosaikstein aus 10m Höhe einer Hausfasade möchte ich auch nicht auf Passanten fallen lassen – nur weils billiger war. Es kommt also immer drauf an! Aber beim Fotografieren seh ich daß auch so wie ihr.

  3. Hallo Dietmar
    Danke für den Kommentar und entschuldige die späte Antwort – wir waren im Urlaub.
    Ja, ich habe die RAW und JPEG-Dateien in den Verzeichnissen. Die Einstellung „JPEG-Dateien neben RAW-Dateien als separate Fotos behandeln“ habe ich ebenfalls angehakt. Den letzten Teil Deines Kommentars verstehe ich nicht ganz: Meine Bearbeitungen sind ja auf den RAW-Dateien. Was meinst Du mit „Einstellungen manuell übertragen“?
    Danke und Gruss.

  4. Hallo Roger,
    sorry, da hab ich mich undeutlich ausgedückt. Mit „Einstellungen“ meinte ich die vorher beschiebenen Bewertungen etc. – aber keine Entwicklungseinstellungen.
    Ich hab halt – aufgrund der doch großen RAW-Dateimenge (etwa 25 GB) – versucht die kleinen JPEG-Pendants auszusortieren, zusätzlich braucht Lightroom da auch keine Vorschauen zu rechnen. Da ich kein Freund von mehreren Durchgängen bin mache ich die Verstichwortung, das Geotagging, Bewertungen, das PUXn, die Gesichtserkennung und Farbmarkierungen gleich in einem Schwung. Danach erst „bearbeite“ ich die >3-Stern Bearbeitungen der RAW-Bilder.
    Wie ich dann die „überlebten“ RAWs dazugespielt hab, sind diese (nicht-)Einstellungen am JPEG picken geblieben und ich mußte die auf die RAWs übertragen. Ich hatte gehofft daß ein 3 Stern jpeg auch bei „nichtseparater“-Lightroombehandlung auf das entsprechende RAW übernommen wird. Tja – man lernt nie aus.
    Hoffe das war aufschlußreich.
    BG
    Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.