#630 – Osterhasenfotografie



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


[sc:workshops]

12 Antworten auf „#630 – Osterhasenfotografie“

  1. Hi Jungs!
    Zum Thema via Kurzbefehle die Standardkamera-App in iOS13(.1.3) austauschen: Ich bin kein Apfelfreund, bin aber mit dem Teil zwangsbeglückt worden. Schon immer suchte ich nach einer Möglichkeit mit der Standardgeste (rechts-links-wischen am gesperrten Gerät) eine andere Kamera-App als die von Apple aufzurufen.
    Mit dem von Euch beschriebenen Umweg über das 2. Öffnen via Kurzbefehle funktioniert es z.B. die App „Obscura“ schnell aufzurufen – Juchuh! Jedoch nur genau einmal. Beim 2. Aufrufen innerhalb von ein paar Minuten kommt immer nur die Apple-Kamera-App.
    Nach ein paar Minuten erscheint im Infocenter dann die Kurzbefehle-Meldung: „Automation fehlgeschlagen“….“Extension communication timeout.“ Danach funktioniert der Trick wieder…..genau ein mal.
    Also brauchbar ist das für mich nicht. Schade.

    BG

    Dietmar

  2. Hallo nochmal,
    ich bin zwar auch kein Petax-Besitzer, doch schau ich immer noch neidisch zu K1-Pentaxianers grünem Knopf (die Einstellungen im manuellen Modus übernehmen), dem eingebauten GPS-Modul, dem extrem abgedichteten Gehäuse, dem perfekten und äusserst robusten „Schwenk/Kipp/Dreh“-Mechanismus des Monitors, dem bis zu einem gewissen Ausmaß erdrotations-ausgleichendem-Sensor, und und und.
    Wenn ich nicht schon so viel Glas und Zubehör von Nikon gehabt hätte – wär das DIE Kamera für mich geworden – leider gabs keine Möglichkeit das zu kombinieren.
    Schade wenn Sigma (verständlicherweise) einen weiteren Sargnagel reintreibt.
    BG

    Dietmar

  3. Und ein letztes mal noch:
    Zum „Nerdalarm! Shortcuts für Lightroom anpassen“: Das hatten wir glaub ich schon mal – jedoch schaffe ich es bis heute nicht (unter Lightroom 6.14 für Windows) Shortcuts für Zusatzmodule zu erzeugen.
    So zum Beispiel muß ich fürs „LRDehaze“-Plugin immer
    ALT+D ALT+Z ALT+D bzw.
    ALT+D ALT+Z ALT+G aufrufen um halbwegs bequem zu den Reglern zu kommen.
    LRHaze-Plugin-Shortcuts sind logischerweise in der Lightroom-Datei nicht vorhanden.
    Vielleicht weiß ja jemand einen Trick oder einen separaten Eintrag in der „TranslatedStrings_Lr_de_DE.txt“ der diese Menüeinträge mit einer Tastenkombination aufrufen lässt?
    BG
    Dietmar
    P.S. Jetzt geb ich ruh! 😉

  4. Warum Pentax? Einige der guten Antworten habt ihr ja in der Sendung schon zusammengetragen. Ich komme aber mit meiner Antwort aus einer ganz anderen Ecke:

    Ich fotografiere mit Pentax weil…

    – …ich Objektive mit Persönlichkeit mag. Und ich mag sie lieber als solche, die vielleicht ein paar Linien besser auflösen oder noch weniger verzeichnen oder sonstwie messbar besser sind. Ich fotografiere fast nur noch mit den kleinen, haptisch und optisch liebenswerten Pentax Limited Objektiven.

    – …die Pentax KP die passende Kamera zu den Limited Objektiven ist. Ich mag die Formgebung und Größe, die zumindest eine entfernte Verwandschaft zu meinen Analogkameras wahrt.

    – …ich sehr gute optische Sucher liebe (Pentax verbaut in allen aktuellen Kameras echte Glasprismen mit 100% Abdeckung und 0,95-facher Vergrößerung. Keine minderwertigen Spiegelprismen. Die effektive Suchergröße bei Pentax APS-C entspricht dem Sucher der Canon 7D II oder der Nikon D7500). Der Wechsel zu einem rein nicht-optischen Sucher kommt für mich sowieso nicht in Frage. Ich hab es schon x Mal probiert, immer wieder! Aber ich werde damit nicht warm.

    Deshalb Pentax. Ach ja: Und dann ist eben auch noch schön, sich außerhalb des Mainstream zu bewegen. Von solchen Gedanken bin ich nicht frei 😉

  5. Ich habe meine K10D geliebt – und wäre die nicht kaputt gegangen und ich damals zwecks der (kurzzeitig) schlechten Qualität der Bodies „gezwungen“ gewesen mich in eine andere Richtung zu entwickeln – how know… vielleicht wäre ich jetzt noch immer begeisterter Pentaxianer. Tolle Objektive (50/1,4), innovative Bedienung (Grüne Taste), irgendwie Exot, guter Gebrauchtmarkt.
    Es gibt so viele Gründe FÜR Pentax wie auch für andere Marken, ist aber irgendwie wie Saab-fahren. 😉

  6. Ja, so ein Saab, das war schon was! 😉 Aber darum fahren wir doch wenigstens Renault, Oli, oder? 😀

    Du schreibst noch was wichtiges: Es ist immer auch ein Stück Zufall und Gelegenheit dabei. Ich bin damals von Nikon (anlag) zu Pentax gewechselt, weil ich mich so fürchterlich über Nikons Politik geärgert hatte, meine (aus heutiger Sicht reichlich mittelmäßigen) manuellen Objektive erst ab der D100-Linie zu unterstützen. Keine Belichtungsmessung mit D50 und Co. So kam ich (auch) zur K10D, damals sogar noch im Samsungkleidchen als GX10.

    Irgendwann hatte ich mein erstes Limited und es begann mir zu dämmern, dass das etwas ist, was ich anderorts nicht haben kann. Dann nahm die Sache ihren Lauf. Heute könnte ich mit ähnlichen Argumenten auch bei einer Fuji X Pro landen…

  7. Warum ich mit Pentax fotografiere..
    – mit elf die erste Kamera: Revue SLR mit K-Bajonett – SC2
    – wieder eine Revue, diesmal die AC5
    – dritte: Pentax ME-Super geschenkt bekommen mit Objektiven
    Hauptgrund damals:
    – vorhandene Objektive weiterverwenden,
    – Pentax war mal DER Kamerahersteller (lange Zeit vorher…)

    heute:
    – liegen optimal in der Hand, wertig, Metallgehäuse, stabil
    – sehr hohe Kompatibilität mit Altglas (K-Bajonett, M42 – gleiches Auflagemaß)
    – im Body verbaute Shakereduktion, Sensornachführung bei Sternenaufnahmen,..
    – kann DNGs in der Kamera erzeugen

  8. Ja, die DNG! Die retten meiner alten Lightroom Kauflizenz das Leben. Und das ist gut so. Eine Alternative finde ich nämlich nicht.

    Und ja, der Stabi war und ist Gold wert.

  9. ACHTUNG – bezüglich Link bei „100 Jahre Olympus“

    Wir haben in den Shownotes nicht den Link veröffentlicht, über den Boris im Podcast spricht (mit dem automatischen Download eines MacCleaners).

    Wir haben in den Shownotes dann schnell reagiert und auf die Homepage von Olympus verlinkt.

    Grüße von Shownoterin Sonja

  10. Unter Mac (Methode mangels Mac nicht überprüft):
    https://praxistipps.chip.de/adobe-lightroom-fuer-mac-shortcuts-aendern_37301

    Unter Windows 7 Pro 64bit (Datei sollte unter Mac auch existieren, evt nach Dateinamen suchen):
    Quelle:
    https://www.docma.info/blog/wie-kann-ich-tastaturkuerzel-in-lightroom-anpassen

    Datei mit Shortcuts steht unter (c: hier das Systemlaufwerk)
    C:\Program Files\Adobe\Adobe Lightroom\Resources\de\TranslatedStrings_Lr_de_DE.txt

    dort steht bei mir ab Zeile 1877 z.B.
    „$$$/AgDevelopShortcuts/Auto_Tone=Automatische Tonwertkorrektur“
    „$$$/AgDevelopShortcuts/Auto_Tone/Key=Command + U“
    „$$$/AgDevelopShortcuts/Auto_White_Balance=Automatischer Weißabgleich“
    „$$$/AgDevelopShortcuts/Auto_White_Balance/Key=Command + Shift + U“
    „$$$/AgDevelopShortcuts/Convert_to_Grayscale=In Schwarzweiß konvertieren“
    „$$$/AgDevelopShortcuts/Convert_to_Grayscale/Key=V“

    Ausprobiert hatte ich Änderungen der Shortcuts mangels Notwendigkeit allerdings noch nicht.

    Gruß
    Markus (der mit dem maps-gemoddedeten LR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.