#634 – Hirnseife



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


[sc:workshops]

5 Antworten auf „#634 – Hirnseife“

  1. Hallo Boris,

    ich melde mich mal auf diesem Wege, bin derjenige, der sich mal vor ca. vier Jahren bei Dir gemeldet hatte, um NDCalc2 als Vorbild herzunehmen.

    Die Android-App ist inzwischen „fertig“, und ich habe sie JaeNDC genannt. Auch wenn sie sich inzwischen ein wenig von ihrem Vorbild emanzipiert hat, ist die vorgegebene Filter-Liste immer noch die gleiche wie bei Dir.

    Dank eines besonders enthusiastischen Users vor ca. einem Jahr sind noch ein paar weitere Funktionen und Aufhübschungen dazugekommen. Ob bzw. inwiefern ich für weitere Vorschläge offen wäre – da möchte ich nichts versprechen. Zur Not wäre der Quellcode halt auch in Github verfügbar.

    Selbst benutze ich die App übrigens gar nicht, besitze zwar zwei ND-Filter, aber mache sehr, sehr wenig mit ihnen. JaeNDC war eher eine Übungsaufgabe gewesen, die ich mir in Sachen Softwareentwicklung gestellt hatte, und wenn der eine oder andere es eben doch gebrauchen kann – umso besser!

    Viele Grüße
    Roland

  2. Hallo zusammen,

    Ich höre gerade den aktuellen happy Shooting Folge, und die Frage von Henrich hat mich an was erinnert. Ich wollte letztens ein Rechner mit zwei verschiedenen Festplatten bauen, auf die eine Windows, und auf die andere Linux. Um von Windows aus auf der Linux Festplatte zugreifen zu können braucht man eine extra Treiber der Das Laufwerk eine Buchstabe zu ordnet damit Windows es erkennen kann. Ich habe „Ext2Fsd“ gefunden um dass zu tun.

    Ich glaube nicht das ist die komplette Problem lösen würden, aber vielleicht ist es eine Sprung in die richtige Richtung.

    Mit freundlichen Grüßen
    John-Michael

  3. Danke, dass es meine Frage in diese Ausgabe geschafft hat 😉
    Hier noch ein paar Details zu meinem Workflow:
    Ich nutze zum Sichten der Fotos auf der Karte gerne den „FastStone Image Viewer“ und zum Sichern/Synchronisieren den „TotalCommander“.
    Beide Tools arbeiten (scheinbar) nur mit „gemounteten“ Laufwerken, nicht mit „Geräten“.
    Und da mein Win10-Notebook keinen integrierten CF-Slot hat, wäre es sehr praktisch, diese Tools auch dann nutzen zu können, wenn der Kartenleser mal nicht mit dabei ist…
    Danke im Voraus für Tipps 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.