#326 – Bundesfotopodcast

Heute ganz offiziell und mit gestärktem Hemd: die zwei Herren vom Bundesfotoamt mit den Instruktionen zum ordnungsgemäßen Umgang mit bildaufzeichnenden Apparaten.

» Diese Folge als MP3 herunterladen

Nächste Veranstaltungen:
Apr 2019: Villaworkshop PRODUKTFOTOGRAFIE
Mai 2019: Klostergeister
Jun 2019: Villaworkshop MENSCH
Sep 2019: Villaworkshop LICHT
» alle Veranstaltungen

9 Antworten auf „#326 – Bundesfotopodcast“

  1. Hallo zusammen,

    zu eurer Verwunderung, wie man eine so wasserdichte Kamera mit Wechselobjektiven bauen kann:
    Nikon hat bis in die 90er die Nikonos I – V und RS ( http://en.wikipedia.org/wiki/Nikonos ) gebaut – Sucher- bzw SLR-Kameras mit Wechselobjektiven, Blitzgeräten, etc. für Wassertiefen bis 50 m bzw 100 m.
    Also nichts neues für Nikon…

    Gruß

    c.

  2. Um wie in dieser Folge besprochen den Regenbogen zu fotografieren könnte man auch einen Grauverlaufsfilter verwenden. Mit dem dunklen Bereich des Filters dunkelt man den eventuell sehr hellen Himmel ab und hat somit Himmel und Erde nahezu perfekt belichtet.

  3. Der Link zum Camerasounds Video ist leider kaputt, er führt nur auf die Youtube-Startseite 🙁

    Und dieses Kommentar-Formular mag auch nicht so recht im aktuellen Firefox 🙁

  4. Die Kombination Regenbogen-Polfilter habe ich per Zufall im Urlaub herausgefunden. Macht einen Riesenunterschied und ist schwer empfehlenswert (ist schon fast einen Foto-Quickie wert ;-))

    Und ja, mit dem richtigen Stellung des Polfilters bekommt man den Regenbogen wirklich (fast) weg.

  5. Kann es sein, dass der DxO Film Pack 3 mit Lightroom 5 nicht mehr 100% funktioniert?

    Bei mir läuft das Plugin, ich kann auch mit „Bearbeiten in..“ wechseln, DXO geht auch auf, das Foto kann bearbeitet werden, hier wähle ich irgendein S/W Film aus, dann speichere ich und schließe. In Lightroom habe ich dann aber 2 Farbbilder (Original und virtuelle Kopie).

    Zu meiner Überraschung liegt auf der Platte liegt ein S/W TIFF, es erscheint aber nicht in Lightroom. Selbst eine manueller Import des Ordners hilf nicht (und wäre auch sehr umständlich). Was mach ich falsch?

  6. Okay, kann es selbst beantworten. Menno, wie ich sowas hasse *grummel*

    Man darf in DxO nicht „Speichern unter“ nehmen, sondern „Sichern“. Also nicht über den Button in der Leiste speichern, sondern über das Menü Datei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.