#499 – Chris auf der langen Eiswurst

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


Nächste Veranstaltungen:
Feb 2018: Spielzeugladen LICHT
Apr 2018: Film EXTREM, Berlin
Mai 2018: New York Tilt Shift
Jun 2018: Villaworkshop GESTALTUNG
Jun 2018: Großformat in der Villa
Jul 2018: Spielzeugladen MENSCH
Jul 2018: Villaworkshop LICHT
Aug 2018: Ireland's Northwest
Sep 2018: Lofoten, Norwegen
Sep 2018: Villaworkshop MENSCH
Okt 2018: Marokko
Nov 2018: Großformat in der Villa
» zum Veranstaltungskalender

2 Antworten auf „#499 – Chris auf der langen Eiswurst“

  1. Zum Thema kompakte Blitze für Olympus… hab selbst zwar Fujifilm – aber ja eine ähnliche Anforderung.
    TTL on Kamera nutze ich, seit zwei Jahren zufrieden, den Nissin i40 – würde mir heute aber auch den Metz m400 genauer anschauen.

    Sind beide deutlich kompakter, als die üblichen full-blown Aufsteckblitze – aber habe vier Akkus (laden zügig den Kondensator), eine brauchbare Leitzahl von 40, voll beweglichen Kopf und alle benötigten technischen Funktionen.

    Of Camera nutze ich dann aber die „üblichen manuellen Verdächtigen“ Yongnuo 560-IV. Da kommt es dann nicht auf die Größe an – die Dinger sind zuverlässig, günstig und quasi unkaputtbar. Dazu haben sie ab der Version III den Funkempfänger schon eingebaut.

  2. Zur Frage nach einer günstigen Einstellscheibe für die Fachkamera: diese kann man auch ganz einfach selbst aus einem normalen Stück Fensterglas herstellen. Eine Anleitungen dazu ist z.B. hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=hxC48_sd6BM

    Das verwendete Schleifpulver ist unter dem Namen Aluminiumoxid erhältlich und wird unter anderm zum Polieren von Mineralien verwendet. Ich verwende Aluoxid der Körnung 1-3µ und habe damit auch schon diverse gebrochene Fokusscheiben von 6×6 TLRs ersetzt. Funktioniert tadellos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.