#536 – Bildung statt Gear

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


Nächste Veranstaltungen:
Apr 2017 Villaworkshop MENSCH
Jun 2017 Die Macht der Bilder
Jul 2017 Villaworkshop LICHT
Aug 2017 Villaworkshop GESTALTUNG
Okt 2017 Villaworkshop STUDIO
» zum Veranstaltungskalender

6 Antworten auf „#536 – Bildung statt Gear“

  1. Zu der Frage zum Timelapse vom Hausbau hätte ich einen Tipp: statt großartig rumzubasteln würde ich eine Wildkamera nehmen. Die haben im allgemeinen auch die Möglichkeit eine Intervall einzustellen, laufen mit Batterien wochenlang, haben ein Netzteil, sind Wetterfest und protokollieren meistens neben Temperatur (so sie denn stimmt) auch Uhrzeit und manchmal auch Luftdruck. Wenn man sie von Süden Richtung Norden schauen lässt ist auch die Bildqualität recht ordentlich. Vielleicht nicht die billigste nehmen. So ab 150 EUR ist man dabei.

  2. Sorry, aber ich muss ein bisschen schwarzmalen.

    Bei der Dokumentation des Hausbaus würde ich genau prüfen, WELCHE Grundstücke auf den Bildern sichtbar sind. Die Dokumentation von oben von Nachbars Garten ist seeeeeehr kritisch.

    Auch sollten die Bauarbeiter davon informiert werden, dass sie hier dauernd fotografiert werden.

    Es geht ja um die Erkennbarkeit von Personen. Die ist bei Zeitraffer nicht gegeben, bei Einzelbildern aber schon.

  3. Aus den Release Notes von Capture One

    Capture One has the ability to treat and display camera fles that were converted to DNG, as if it was the original RAW. The fle in question has to come from a camera we officially support with native RAW support and the RAW data also needs to have been embedded in the DNG at the point of conversion. Note we do not support Adobe Lens or Color Profles in this workflow.

    Sprich: Wenn das RAW einer unterstützen Kamera im DNG eingebettet ist, dann kann es gelesen werden.

    Wenn Du hingegen in DNG konvertiert hast, um Speicherplatz zu sparen, dann wird das nicht funktionieren.

  4. Kann die Sony A5100 nicht eventuell Ton aufnehmen mit dem Sony Micro für den Blitzschuh? Das würde ich mal abklären. Das Micro ist nicht so schlecht wie sein Ruf. Nutze es auf einer A5100.

    Manuelles Objektiv für 5100: Samyang 12 oder 14mm
    Autofokus: Sony 16 2.8F was wirklich klein ist und für den Preis ganz akzeptable Bilder macht. Vorausgesetzt 2.8F ist ausreichend.

  5. Moin,

    Chris, mittlerweile hat Leica nur noch die Leica M ohne AF, alle anderen sind mit und die CL ist auch keine Panaleica, wie z.B. die C-Lux, D-Lux und V-Lux.

    Zum Thema DNG und C1 kann ich nur sagen, dass ich da keine Probleme mit habe, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass meine DNGs von der Kamera direkt kommen. Im Zweifel würde ich aber das Profil DNG-Neutral verwenden, was zwar farblich flach ist, aber bei der Verarbeitung kein Problem für C1 darstellt.

    Paddy hatte wohl ein Problem, dass seine M10 ursprünglich nicht unterstützt wurde und somit DNG-Neutral griff und nach einem C1-Update die M10 unterstützt wurde und auch die vorherigen Bearbeitungen verändert hat.

    Gruß Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.