#544 – Natives Glas

Shownotes wurden mit dem Showmator erstellt



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


Nächste Veranstaltungen:
Feb 2018: Spielzeugladen LICHT
Apr 2018: Film EXTREM, Berlin
Mai 2018: New York Tilt Shift
Jun 2018: Villaworkshop GESTALTUNG
Jun 2018: Großformat in der Villa
Jul 2018: Spielzeugladen MENSCH
Jul 2018: Villaworkshop LICHT
Aug 2018: Ireland's Northwest
Sep 2018: Lofoten, Norwegen
Sep 2018: Villaworkshop MENSCH
Okt 2018: Marokko
Nov 2018: Großformat in der Villa
» zum Veranstaltungskalender

4 Antworten auf „#544 – Natives Glas“

  1. Gedanken zur NuBox

    (Lange) Suche nach alten Box-Kameras, Versandkosten, die den Preis etwas erhöhen, verdreckte Linsen, nicht verwendbare (weil undurchsichtige) Sucher, „konsistente“ Belichtungszeiten, vielleicht nicht mehr lichtdichte Gehäuse. Eben all die Dinge, die bei 50 bis 80 Jahre alten Kameras passieren können.

    Demgegenüber stehen ein neues Objektiv, ein verwendbarer Sucher, ein nicht klemmender Filmtransport, 1/200s Belichtungszeit, f/3.5 bis f/32 zu einem moderaten Preis.

    Man kann sich ja auch eine Pinhole-Kamera mit einfachsten Mitteln selbst bauen oder eine MIP kaufen. 😉

  2. Mal wieder eine schöne Folge… Nur eine kleine Anmerkung zur vorgerstellten Webseite: bordmeldungen.de geht auf eine Platzhalterseite währed http://www.bordmeldungen.de klappt. Hier sollte „ohne“ nochauf „mit“ umgeleitet werden. Evtl. könnt Ihr es Ihm ja weiter leiten… 🙂

  3. Euch ist aber schon bewusst, dass die neue Hassi dediziert für Themen wie Kunstreproduktionen vermarktet wird? Die Eckdaten und Rahmenbedingungen (wie zB. Multishot im Tethered-Setup) sind daher absolut nachvollziehbar. Klar kann man sich an so einer Meldung in einem Mainstream-Podcast aufgeilen, es kommt aber doch leider arg oberflächlich ‚rüber.

  4. Hallo Boris und Chris,

    ich bin Hörer der ersten Stunde – das qualifiziert mich nicht zu mehr oder zu weniger – ich bin aber leider zunehmend genervt, immer wieder die Abhandlungen über Jimdo zu hören. Ich verstehe, dass ihr euch finanzieren müsst, aber das geht auch anders. Es ist immer wieder das gleich – Webseite bauen in 10 Minuten – weiss ich – aber so sehen die Seiten auch danach aus. Das ist ein Minimal-Set an einer Webseite – mehr aber auch nicht.
    Denkt euch doch mal mit Jimdo ein besseres Werbpaket aus.

    Liebe Grüße
    Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.