Workshop Moritzburg abgesagt – Umfrage für Alternative

Leider musste ich den Workshop „Natur & Wild“ in Moritzburg absagen. Der Termin mitten in der Woche kam bei Euch ganz offensichtlich nicht so gut an, was ja auch leicht nachzuvollziehen ist. Den Workshop in Moritzburg einfach aufs Wochenende verschieben funktionierte aus verschiedenen Gründen nicht und wäre für unsere Foto-Gruppe dort wohl auch nicht sinnvoll gewesen.

Das ist zwar eine traurige Nachricht aber daraus kann natürlich auch etwas positives entstehen:
Ich möchte alternativ einen Workshop am Wochenende (Freitag bis Sonntag, 18.-20.06.2010) anbieten (Natürlich wird dieser unter der Happy Shooting Flagge, also mit Chris und Boris stattfinden). Dabei haben wir zwei Optionen:

  • Einen zusätzlichen Licht-Workshop in Northeim
  • oder endlich einen Workshop im Einzugsgebiet des „mittleren Westens“ – Ein Natur&Wild-Workshop in der Nähe von Duisburg Dortmund, was auch für die Essener, Kölner und alle in dieser Gegend interessant sein dürfte. Genau würde dieser im Wildwald Vosswinkel (59757 Arnsberg-Vosswinkel) statt finden

Ihr könnt abstimmen, was für Euch in Frage kommt.
Ich freue mich über Eure Meinungen und hoffe, dass genug Interesse vorhanden ist damit wir zu diesem Termin einen tollen Workshop voll bekommen.

Die Umfrage ist beendet und das Ergebnis war eindeutig. Siehe aktueller Blogeintrag

#180 – 100 Watt, mindestens

Hui, nach der letzten, extrem überlangen Folge, werden wir versuchen wieder etwas kürzer zu treten und zu werden. Ob uns das gelingen wird, wir werden sehen. Viele Themen gibt es jedenfalls auch diesmal wieder zu stemmen:

» Diese Folge als MP3 herunterladen

#179 – Analoge Lanze brechen

Oha, da haben wohl einige etwas ziemlich übel genommen. Ein unvorsichtiger Tweet, ein nicht sorgfältig bedachter Scherz, ein Schmunzeln an der falschen Stelle vielleicht? Da müssen wir mal für Klarheit sorgen: Digital sei analog genug, so der Titel der letzten Folge. Der Kontext war dabei eine billige Videokamera (digital) bei der man nicht sieht was man filmt und das Ergebnis erst viel später betrachten kann. Ob es nun Boris‘ Reduktion des analogen auf das „erst später sehen können“ war, ob es ein Super8-Tweet war (der ernst gemeint war) oder etwas anderes: Wir mögen (beide) analog. Mehr dazu in diesem Podcast – Außerdem auch mit diesen Themen:

» Diese Folge als MP3 herunterladen