#727 – Nahstelleingrenze



» Neue Folgen per E-Mail erhalten
» Diese Folge als MP3 herunterladen


5 Antworten auf „#727 – Nahstelleingrenze“

  1. Noch eine Anmerkung in Bezug auf die Größe der Mona Lisa.

    Falls es euch irgendwie möglich ist, dann geht in Ausstellungen und Museen! Idealerweise habt ihr in eurer Nähe ein Museum oder eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen. Kauft euch eine Jahreskarte und geht oft hin, durchaus auch mehrmals pro Ausstellung. Euch werden immer wieder neue Dinge auffallen.

    Nehmt eine Lupe mit, wenn Albrecht Dürer gezeigt wird. Seine Zeichnungen sind winzig, aber strotzen vor Details.

    Geht nahe ran und tretet zurück, um Klimt, Monet oder Van Gogh zu betrachten. Da löst sich alles auf und setzt sich wieder zusammen.

    Seid erstaunt von der Größe mancher Buntstiftzeichnungen! Die sind wandfüllend!

    Genießt große (richtig große) Abzüge von Dias und Negativfilmen.

    Vergleicht die Kompositionen mit euren eigenen Bildern.

  2. Hallo Boris,

    würde das ausgesonderte 24-105 mm durchaus gern zu meinem 60ten
    Geburtstag annehmen (nächsten Dienstag). Habe das Objektiv selbst
    bereits seit Jahren und könnte eine Backup-Linse gebrauchen, zumal ich einen Kumpel habe, der sich gelegentlich an das Zerlegen von defekten Objektiven
    herantraut.

  3. Bei eurer Diskussion über die Steuerung per App und die Probleme mit der Zukunftssicherheit musste ich auch an Lego denken: da setzt man seit einiger Zeit auf Steuerungen per App und keiner weiß, ob das in 10 Jahren noch funktioniert… die 30 Jahre alten Schalter/Motoren sowie die nicht ganz so alten IR-Steuerungen funktionieren bis heute sehr zuverlässig…

  4. Ich denke beim Thema Zukunftssicherheit immer an eine Herz/Lungenmaschine…. Vielleicht ist das Letzte was ich zu sehen bekomme ein Blue/Purplescreen-of-(my)death.
    😉

  5. Ich als Wildlife-Fotograf hab mir das RF800 geleistet und liebe es, da es einfach in dem Bereich nie genug Brennweite gibt. Hin und wieder schraube ich bei statischen Motiven sogar noch einen 2x Konverter drauf und es funktioniert zumindest brauchbar, sogar der AF. Schon cool was mittlerweile so geht.
    Ich nutze es an der R6, R5-Fotografen jammern wohl. Möglicherweise löst es dort nicht genug auf.

    Von Samyang gibt es sogar das hier, aber keine Ahnung ob das brauchbar ist:
    https://www.foto-koester.de/objektive/objektive/319858/samyang-mf-650-1300mm-f8-0-16-0-t2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.